RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Di 21. Aug 2018, 21:59 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Liebe Lords und Lordinnen,
nach langer Zeit, ich habe immer gelesen, melde ich mich mal wieder mit einem Baubereicht. Seit einigen Monaten arbeite ich an einem Clyde Puffer im maßstab 1:30. Mir ist diese Schiff durch Zufall unter die augen gekommen und ich habe mich sofort darin verliebt. Aber nun begann die Suche nach einem brauchbaren Plan. Das gestaltete sich schwiegiger als gedacht. Doch nach langer Suche bin ich fündig geworden - der PLan der Vital Spark enrsprach zwar nicht dem Schiff, das ich bauen wollte, aber er war brauchbar und für meine Bedürfnisse umsetzbar.

Dateianhang:
Vital SPatk Plan.jpg


In dem Plan war auch ein Spantenriss, aus dem ich die Spanten entnehmen konnte. Nun war der Rumpf ja schon fast fertig. Den Kiel habe ich aus 6mm-FSH, die Spanten aus 4mm-FSH gefertigt. Alles auf einer Helling befestigt und dann konnte es ans Planken gehen.

Dateianhang:
2018-04-01 12.08.52.jpg

Dateianhang:
2018-05-24 14.47.54.jpg


Bug- und Heckbereich habe ich aus Balsaholz geformt und schließlich den gesamten Rumpf mit einer Schicht Glasfaser überzogen. Dann wurde gespachtelt und geschliffen, gespachtelt und geschliffen bis ich zufrieden war.

Da ich seit ein paar Monaten Besitzer eines 3D-Druckers bin, habe ich parallel zu den Holzarbeiten die besnötigten Aufbauten und Beschläge gezeichnet und gedruckt. So entstanden der Schornstein, das Maschinenhaus samt Steuerhaus sowie einige Kleinteile. Die Fotos zeigen eine auswahl der gedruckten und auch schon lackierten Bauteile.

Dateianhang:
2018-04-01 10.52.09.jpg

Dateianhang:
2018-06-07 20.27.47.jpg

Dateianhang:
2018-08-16 10.37.36.jpg

Dateianhang:
2018-08-21 17.54.51.jpg


Die Sprossen und Geländer sind aus Messing.

Dateianhang:
2018-07-27 16.57.57.jpg


Das Ruder habe ich dann nicht gedruckt, sondern aus Messing gebaut.

Dateianhang:
2018-07-09 16.14.19.jpg


Besonders viel Spaß hat mir der Bau der Frachtraums gemacht. Ich hatte die Idee war den Frachtraum mit einzelnen Brettchen abzudecken. Es wäre natürlich einfach gewesen, eine Sperrholzplatte zu nehmen un dzu beizen. Aber da war mir zu steril. Also habe ich entsprechende Leisten zugeschnitten und in vier Farben gebeizt. Den Rahmen des Frachtraums habe ich wieder gedruckt, ebenso den Abschnitt, in dem die Ladung, Kohle, zu sehen sein soll.
Hier das Ergebnis:
Dateianhang:
2018-08-16 11.51.26.jpg


Die einzelnen Brettchen haben an beiden Seiten eine Öse mit einem Ring bekommen.
Dateianhang:
2018-07-13 18.38.15.jpg


Das wars für heute. In den nächsten Tagen werde ich den Bericht fortsetzen.

Gruß Peter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Di 21. Aug 2018, 23:07 
Offline

Registriert: So 7. Aug 2016, 01:59
Beiträge: 239
Wohnort: 22175 Hamburg
Vorname: Hans-Jürgen
Hallo Peter,in 1:25 fahre ich schon sehr lange die erste Version vom DRUID mit dem gleichen offenen Steuerstand hinter der Maschine und in Schottland sah ich praktisch das gleiche Boot in der fast gleichen"Handschrift".In 1:72 besitze ich noch den DEANS MARINE "Trilight" mit 460 Gramm.Der Große verdrängt 10 Kilo.Ich bin in Danmark in Urlaub,werde ausführlich in einiger Zeit Einiges zu dem Typen berichten,denn ich habe englische Literatur.

Gruß aus Hamburg/Fanoe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Mi 22. Aug 2018, 09:15 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Hallo Hans-Jürgen,
ich hatte auch zuerst den Puffer mit dem offenen Steuerstand im Auge, doch hat mir letztendlich der mit dem Steuerhaus besser gefallen.
Auch ich habe mich im Vorfeld mit englischer Literatur eingedeckt, um mehr über diese "putzigen" Schiffe zu erfahren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Mi 22. Aug 2018, 15:28 
Offline

Registriert: Fr 12. Nov 2010, 20:05
Beiträge: 719
Vorname: Wolfgang
Clyde Puffer finde ich Genial. Wenn ich nur an Navy Bernd denke. Ich freu mich auf Deinen Bericht,
Gruss
Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Mi 22. Aug 2018, 16:14 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6240
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Moin Peter,
sieht mehr als gut aus - "Clyde" ist einfach "hässlich - schön"

auf dem Wasser fast unschlagbar..

Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Fr 24. Aug 2018, 06:48 
Offline

Registriert: So 7. Aug 2016, 01:59
Beiträge: 239
Wohnort: 22175 Hamburg
Vorname: Hans-Jürgen
Hallo Bernd,ein schöner Gruß aus Danmark,bin eine Woche alleine in einem riesigen Haus.Heute kommt meine Tochter aus Berlin mit Ehemann.Er singt in der SHANTY CREW KREUZBERG,falls Du mal andere "Musik" für den Puffer haben möchtest,hör Dir im Netz erstmal"Erie Canal"usw an.
Sonnabend morgen kommen echte dänische Freunde,in seinem Esbjerger Club hatte ich mit meinem Sohn schon einige Jahre ausgestellt und etliche Baukästen in der Tombola abgestaubt.Bilder sind im Netz.
Vielleicht kommst Du doch noch mal in den Norden oder zur ETTA...

Gruß

HA-JÜ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 14:37 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Hallo, liebe Werftarbeiter,

ich möchte euch ein kleines Update meiner Arbeiten vorstellen. Ich war im Zeichenbüro und in der Metallwerkstatt.
Da ich den Mastbaum und das dazu gehörige Ladegeschirr RC-fähig machen will, brauchte ich vernünftige Mastbeschläge, damit ich die Rollenblöcke befestigen kann. Diese habe ich aus Kupferblechstreifen gebogen und verlötet.

Dateianhang:
2018-08-21 16.55.48_klein.jpg


Nachdem sie lackiert waren, konnte ich sie schon mal auf den konischen Mast und den Mastbaum schieben. Den Mast hat mir ein Freund aus Ahorn gedrechselt.

Dateianhang:
2018-08-24 21.00.41_klein.jpg

Dateianhang:
2018-08-24 21.01.05_klein.jpg


Wenn jetzt noch die bestellten Blöcke ankommen, kann ich den Mast vorbereiten und einem Funktionstest unterziehen. Also bin ich erstmal ins Zeichenbüro gegangen und habe weitere Beschläge gezeichnet und gedruckt.

Die Dampfpfeife am Schornstein fehlte. Nach einem Foto habe ich ein entsprechendes Teil gezeichnet.

Dateianhang:
2018-08-25 11.14.12_klein.jpg
Dateianhang:
2018-08-25 11.14.03_klein.jpg


Ich habe dann weitergemacht mit den Teilen, die noch im Steuerhaus fehlen, der Kompass und ein Steuerstand (Das Steuerrad habe ich dazu gekauft).

Dateianhang:
2018-08-24 20.58.36_klein.jpg

Dateianhang:
2018-08-24 20.58.47_klein.jpg

Dateianhang:
2018-08-24 20.59.38_klein.jpg


Um das Steuerhaus zu erreichen, benötigt der Steuermann noch eine Leiter. Die wollte ich zuerst auch drucken, doch die alternative aus Messing gefiel mir deutlich besser. Zwei Winkel und 2mm-Drähte wurden zur Leiter.

Dateianhang:
2018-07-27 16.58.25_klein.jpg

Dateianhang:
2018-07-27 16.58.45_klein.jpg


Der größte Teil der Technik ist auch schon untergebracht. Ich überlege noch, ob ich mir endlich mal ein Beier-Soundmodul zulege, damit ich alle Zusatzfunktionen einfacher ansteuern kann. Doch die 150 Euro schrecken mich immer noch ab.

Dateianhang:
2018-08-21 17.55.15_klein.jpg


Die beiden Getriebemotoren im Bug steuern später den Mastbaum und das Ladegeschirr.

Das wars für heute. Wenn ich neues Material habe, melde ich mich.

Gruß


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 16:42 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6240
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Moin Peter,
um ehrlich zu sein,das Steuerrad wirkt ein wenig grob und Kompass oben breit unten schmal, na da hier doch
ein Blickfang sollte dies vielleicht "Neu"

Gruß
Bernd

PS. den Steuerhausboden kariert schwarz/weiss oder.........


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: So 26. Aug 2018, 16:14 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Hallo Bernd,
der Steuerhausboden bekommt Dielen.

Dateianhang:
2018-08-26 10.27.02_klein.jpg


Ich hatte auch einen Fliesenboden in schwarz-weiß probiert, aber Dielen haben mir besser gefallen.

Ich habe heute noch einen Kartentisch samt Hocker gedruckt.

Dateianhang:
20180826_170820_klein.jpg


Der Druck muss noch ein wenig bearbeitet werden. Der Tisch bekommt noch eine Tischdecke und der Hocker einen Lederüberzug. Muss nur noch abgewetztes Leder finden.

So getht es in kleinen Schritten weiter. Den Kompassständer habe ich weiter bearbeitet. Das Foto zeigte ihn noch im Rohbau.

Gruß


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Mo 27. Aug 2018, 19:46 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Das Wetter ist kühler und da bietet es sich an, ein paar Stunden auf der Werft zu verbringen. Es sind immer einige Kleinigkeiten zu erledigen. Heute habe ich zuerst das Rettungsboot fertig gestellt. Es ist auch aus dem 3D-Drucker und mit Furnier aufgehübscht. Die beiden Ruder habe ich aus einer Nussbaumleiste geschnitzt.

Dateianhang:
2018-08-27 17.34.50.jpg


Dann lagen in einem Becher immer noch die EInzelteile der WInde, die ich nach einer Explosionszeichnung aus dem Netz gezeichnet und gedruckt habe. Heute habe ich die Einzelteile nun endlich zur Winde zusammengesetzt.

Dateianhang:
winde01.jpg

Dateianhang:
2018-08-27 20.30.58.jpg


Es fehlt jetzt noch der Ledergurt für die Bremse und das Gestänge an den Dampfzylindern.

Dann war da noch der Mast. Die passenden Rollenblöcke habe ich noch nicht, aber man kann ja mal prizipiell ausprobieren, ob die gewünschte Funktion auch klappt. Mit anderen Blöcken habe ich das Ladegeschirr aufgebaut und es funktioniert. Einen passenden Haken habe ich auch gleich gebastelt.

Dateianhang:
2018-08-27 17.37.07_klein.jpg

Dateianhang:
2018-08-27 17.37.17_klein.jpg


Und dann musste noch das Steuerhaus eine Tür bekommen.

Dateianhang:
2018-08-27 16.38.02_klein.jpg


Das wär's für heute.

Fortsetzung folgt...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 10:44 
Offline

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:26
Beiträge: 1122
Wohnort: Raum Heidelberg
Vorname: Jens
Hallo Peter,

also die Detailierung ist absolut llenoitasneS , vor allem gefällt mir das Maschinen- & Steuerhaus.
Auch die einzelnen Bohlen der Abdeckung des Laderaums.....klasse. Werde da mal am Ball bleiben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 09:06 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6240
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Moin Peter,
bei der "Technik" sehe ich bei Akku Plus links ein schwarzes Kabel - minus ist noch frei - Farbe hier ...............
da Du ja eindeutig Volterhöhung gemacht hast.

Meine ja nur wegen rot grundsätzlich plus
schwarz grundsätzlich minus

Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Do 6. Sep 2018, 23:04 
Offline

Registriert: Do 29. Sep 2011, 21:00
Beiträge: 251
Vorname: Manfred
Wirklich sehr gut gebaut.
Gefällt mir.

Gruß Mani


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 8. Sep 2018, 17:37 
Offline

Registriert: Do 20. Sep 2012, 17:56
Beiträge: 489
Vorname: Lex
Hallo Zusammen

Super Arbeit mit dem 3D Drucker , auch das Zeichnen fällt Dir leicht, weiter so danh danh


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 8. Sep 2018, 17:39 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Ja, mittlerweile fällt mir das Zeichnen mit CAD relativ leicht. Es hat auch viel Zeit gekostet bis das dabei herauskam, was ich haben wollte.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 8. Sep 2018, 18:45 
Offline

Registriert: Di 26. Jul 2011, 00:09
Beiträge: 319
Wohnort: Pforzheim
Vorname: manfred
Hallo Peter,

ich habe Deine tolle Winde gesehen. Super, nur eine Kleinigkeit ist mir nicht klar, das Ritzel auf der vorderen Welle hat keinen Eingriff ins große Rad der Trommel. Ist das so gewollt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 8. Sep 2018, 18:51 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 149
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Hallo Manfred,
ja, das ist gewollt. Du kannst auf dem Foto leider nicht erkennen, dass zum einen ein kleines Ritzel in das große Zahnrad greift und zum zweiten, dass unterhalb des kleinen Ritzels links noch ein weiteres auf der unteren Welle sitzt und diese antreibt, wenn denn die Winde voll funktionstüchtig wäre. Das war bei diesem Modell nicht angedacht. Vielleicht gibt es noch ein Update, das dann voll funktionsfähig ist.

Gruß Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 21:59 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1358
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
Hallo Peter!

Bis jetzt sehr schön gebaut - bin gespannt, wie´s mal fertig aussehen wird.


Grüße

Gerhard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de