RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 04:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 17:24 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 15:32
Beiträge: 60
Wohnort: Bad Camberg
Vorname: Horst
Hallo Kollegen, kann mir jemand sagen ob man Enelopakkus zur Erhöhung der Kapazität parallel schalten kann ? Hat schon jemand das probiert ob sie das vertragen wegen dem inneren Widerstand
Danke für die Bemühungen.
Horst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 19:39 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5414
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hallo Horst,

ich wüßte nicht, was dagegen sprechen sollte.
Auch ich fahre in mehreren Modellen parallel-geschaltete Akkupacks, sowohl NiMH als auch LiPo.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 19:48 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 15:32
Beiträge: 60
Wohnort: Bad Camberg
Vorname: Horst
Hallo Dirk,
erstmal gutes neues 2018. Ich habe mit den Eneloop keine Erfahrung. Bei den NiMh kann es ja wegen dem unterschiedlichen Innenwiderstand zur Entladung kommen. Aber wenn Du es bei den Eneloop machst kann ich es auch machen.
Gruss
Horst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 22:04 
Offline

Registriert: So 2. Mär 2014, 19:14
Beiträge: 551
Wohnort: Hamburg
Vorname: Christian
Hallo Ihr beiden,

ein frohes und gesundes neues Jahr Euch beiden erstmal. Gerade bei den Empfängerakkus habe ich schon häufiger gesehen, das eine Akkuweiche zwischengeschaltet wird, um eben diese gegenseitige Entladung zu unterbinden. Vielleicht nur so als Idee.

Viele Grüße
Christian


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 22:10 
Offline

Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 1562
Wohnort: Ritterhude
Vorname: Heinz-Werner
Moin Horst,

ich sehe das genau wie Dirk.
Kein Argument spricht dagegen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 22:15 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1570
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Horst,

guckstduhie


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***


Winfried (Sealord mit ganzem Herzen)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2018, 22:41 
Offline

Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 1562
Wohnort: Ritterhude
Vorname: Heinz-Werner
Moin Winfried,

danke für die interessanten Links. dankeschild

Als Fazit sehe ich:

Gleiches Produkt, gleiche Spannung, gleiche Kapazität und gleicher Ladezustand, dann spricht nichts dagegen.
Oder sehe ich das falsch?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 09:32 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1570
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Heinz-Werner,

Du siehst das richtig, deswegen wurden von der Rennboot-Fraktion grundsätzlich nur selektierte (ausgesuchte bezüglich des Innenwiderstandes) Zellen für den Eigenbau Ihrer Akkupacks verwand :pot:

Winfried (Sealord mit ganzem Herzen)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 14:14 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 15:32
Beiträge: 60
Wohnort: Bad Camberg
Vorname: Horst
Hallo zusammen,
danke für die vielen Tipps. Werden es mit einer Weiche machen dann sind wir ja auf der sicheren Seite. Es geht hier um die Spannungsversorgung des Senders. Das Display zieht einen Strom von 500mA bei Unterspannung bekommt es einen Schaden.
Gruss
Horst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 08:17 
Offline

Registriert: So 6. Nov 2011, 19:32
Beiträge: 315
Vorname: Christian
Horsey hat geschrieben:
...Es geht hier um die Spannungsversorgung des Senders. Das Display zieht einen Strom von 500mA .....


Wie viele Zoll Diagonale hat das Display ? 500mA für ein Display finde ich heftig... sogar als Gesamtstromaufnahme für einen Modellbau-Sender...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 09:23 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 15:32
Beiträge: 60
Wohnort: Bad Camberg
Vorname: Horst
Das Display hat 3,5 Zoll.
Hier das ist es:https://www.boecker-systemelektronik.de/epages/63381271.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63381271/Categories/Anzeigen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 09:48 
Offline

Registriert: So 6. Nov 2011, 19:32
Beiträge: 315
Vorname: Christian
Uiii... was ist denn das für ein Sender? Könnte man da nicht statt Eneloops einen LiIo/LiPo mit höherer Kapazität verbauen?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 13:47 
Offline

Registriert: Di 10. Jun 2014, 15:32
Beiträge: 60
Wohnort: Bad Camberg
Vorname: Horst
Wird ein Eigenbau. Ist am Entstehen. Wir stehen eben auf Eneloop


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Enelopbatterien parallel schalten
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 07:53 
Offline

Registriert: So 6. Nov 2011, 19:32
Beiträge: 315
Vorname: Christian
OK ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de