RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 22:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kann man Akkukapazitäten mischen?
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2016, 18:52 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:40
Beiträge: 278
Wohnort: Mannheim
Vorname: René
Kann man Akkukapazitäten mischen?

Hi Lords,

es ist also so, dass ich in meinem aktuellen Projekt mit acht Zellen fahren werde. Wegen der besseren Gewichtsverteilung werden das dann 2 x 4 Zellen NiMh (C) in Reihe geschaltet sein. Bisher hatte ich einen Vier-Zellen-Block mit 2400 mA und einen Vier-Zellen-Block mit 3000 mA in meinem Bestand. Ich wollte noch einen weiteren Vier-Zellen-Block mit 3000 mA kaufen, der kann ja nicht so teuer sein - dachte ich. Da bei mir Conrad um die Ecke ist (eigentlich hasse ich diesen Laden und kaufe dort nur ungern) habe ich mal geschaut. Wow, das war kurz vor dem Einsatz eines Defibrillators, die wollen satte 21,00 Euro !!! Schon ein bisserl viel für so wenig Zellen. Ein anschließender Blick ins Netz führte zu der Erkenntnis, dass es dort auch nicht viel billiger wird, zumal sich der Großteil der Händler die Verpackung und den Transport fürstlich bezahlen lassen.
Jetzt stellt sich die Frage, ob ich nicht auch den 2400 mA und den 3000 mA in Reihe koppeln kann. Wenn ja, muss ich eine Reihenfolge beachten? Was passiert im schlimmsten Fall?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man Akkukapazitäten mischen?
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2016, 19:34 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1519
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Rene,

du kannst nur Akkus mit gleicher Kapazität in "Reihe" schalten und nur Akkus mit gleicher Spannung "Parallel" schalten.
Wenn Du Akkus mit unterschiedlicher Kapazität, wie in deinem Fall 2400 mAh und 3000mAh in Reihe schaltest wird der Akku mit de4r geringeren Kapazität früher oder später Schaden nehmen. Parallel schalten kann man nur Akkus mit gleicher Spannungslage.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Winfried (Sealord mit ganzem Herzen)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man Akkukapazitäten mischen?
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2016, 22:32 
Offline

Registriert: So 2. Mär 2014, 19:14
Beiträge: 528
Wohnort: Hamburg
Vorname: Christian
Hallo René,

wie Winfried schon schrieb: der kleinere Akku wird Schaden nehmen. Habe damals einen Kollegen gehabt, der war da beratungsresistent und fuhr eine ähnliche Kombi mit einem 600er Speed in irgendeinem selbstgebauten Rennboot. Zumindest solange, bis das Ding Feuer fing und absoff...

Die NiMHs sind leider nicht günstiger geworden, als die Lipos aufkamen.

Viele Grüße

Christian


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man Akkukapazitäten mischen?
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 18:36 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:40
Beiträge: 278
Wohnort: Mannheim
Vorname: René
Hallo,

erst einmal danke für sie schnellen und kompetenten Antworten. Ich hatte mir das schon so halb gedacht, jetzt scheint es aber sicher. Ich meine, dass die Kombination 2400mA mit 3000 mA für eine kleine Probefahrt reichen wird, mehr aber auch nicht. So gehe ich eben mal auf die Suche nach einem bezahlbaren Akkublock. Das nervt mich aber jetzt schon ab, zumal ich weiß, dass ich diesen zusätzlichen Akkublock nur für dieses Boot nehmen und sich die Betriebsstunden in Grenzen halten werden. Wie dem auch sei, wat mut dat mut,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kann man Akkukapazitäten mischen?
BeitragVerfasst: So 21. Aug 2016, 18:31 
Offline

Registriert: Mi 11. Mai 2011, 16:36
Beiträge: 1149
Wohnort: Meckenheim/Pfalz
Vorname: Joachim
Hallo Rene,
soll man nicht hab's aber dennoch schon mal gemacht.
Das vordergründige Problem ist; der Akku mit der kleineren Kapazität ist logischerweise auch der, der zuerst in die Knie geht und der mit der kleineren Leistungsabgabe. Man kann z.B. aus dem dickeren Akku, ich legen mal Pi nach Schnauze 10C fest, 30A ziehen. beim kleinen liegt die Grenze aber bei der Rechnung schon bei 24A. Hättest du eine Motor der jetzt 28A zieht, bist du bei dem einen Akku Safe bei dem Anderen aber drüber.
Ist die Kluft zwischen den Leistungen noch Größer, z.B: 1300mA und 3500mA wird's fatal.
Ebenso fällt die Spannung mit der Leistung in den Keller und es kann zur Tiefentladung kommen.
Bei deiner Kombi sehe ich da aber nicht so das Problem wenn dein Motor nicht so Ampere gierig ist.
Auf was du achten solltest wenn du diese Kombi fährst ist aber die Akkus erst vor dem Fahren anstecken und gleich nach den Fahren wieder trennen, nur so zur Vorsicht. Und die Spannung der Akkus im Auge behalten.
NiMh sollten nicht unter 0,8V entladen werden, wenn man jetzt davon aus geht das die dicken Akkus keinen Einbruch erleiden, also immer noch bei 1,2V sind wenn die Kleinen schon längst an der 0,8V Grenze kratzen, sollte das Gesamtpaket nicht unter 8V oder besser noch 8,4V fallen.

Gruß Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de