RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Fr 5. Jun 2020, 06:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Mi 1. Jan 2014, 22:41 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo miteinander,

zuerst einmal ein gutes neues Jahr, viel Gesundheit und euren Schiffen immer eine Handbreit wasser unterm Kiel.

Die meisten werden mich kennen - nicht persönlich, aber wegen eines Schlepperberichts im Nachbarforum "Schlepper frei Schnauze". Dieser Bericht wurde heute von mir abgeschlossen. An dem Schiffchen gibt es zwar immer noch und immer wieder was zu tun aber das läuft nun so nebenher.

Und nun ? Langeweile im Keller? Keinesfalls!

Ein neues Projekt steht schon in den Startlöchern. Auch wieder ein Schlepper. Da mich seit langem die Flensburger Fördefahrt reizt und auch der Bodensee in seiner komplatten Breite überquert sein will braucht man auch ein entsprechednes Schiffchen. Meine Vitus würde das sicherlich auch packen, aber ein reines Funktionsmodell ist für sowas einfach zu schade.

Nun würde ich bei Euch im Forum den Bericht dazu machen - Ihr habt doch nichts dagegen?

Ein paar Eckdaten:

Maßstab 1/32 (bei mir gibt es fast nix anderes)
Länge so ca. 1,20m
Breite ca 38-40cm
Verdrängung ca 30kg
Anlehnung an Fairplay 30, Fairplay 27 und dergleichen
Wasserdicht, regenunempfindlich, salzwassertauglich
Keine Funktionen außer Beleuchtung und Fahrfunktionen (vorerst)

Ja, das wärs mal fürs Erste. Es ist noch kein Handstreich getan, kein Brett gesägt, Bauplan gibts sowieso keinen, alo auch wieder nach gut Dünken aber ich habe bei meiner Vitus nur gute Erfahrungen gemacht so werde ich hier auch wieder ähnlich vorgehen.

Ich melde mich nun wieder wenn die ersten Planungen mal durch sind, dann könnt ihr die Schritte von Beginn an mitverfolgen. Der letzte Bericht lief 4 Jahre. Der wird es auch wieder . Nur so zur Info.

Viele Grüße

Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Mi 1. Jan 2014, 23:08 
Offline

Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 1617
Wohnort: Ritterhude
Vorname: Heinz-Werner
Moin Joachim,

Zitat:
Nun würde ich bei Euch im Forum den Bericht dazu machen - Ihr habt doch nichts dagegen?


.......hier hat sicher niemand was dagegen.

Leg los... wir sind gespannt :!:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 11:30 
Ich habe bei Bedarf noch Bilder der FairPlay 26
Bei Interesse ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 11:59 
Offline

Registriert: Sa 27. Nov 2010, 16:06
Beiträge: 497
Wohnort: Leer
Vorname: Kiyan
Moin,

Hab mitverfolgt, was du aus der Vitus gemacht hast und bin nun gespannt, wie der neue Schlepper wird!

Viel Erfolg&gutes gelingen!

Lg
Porph.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 13:22 
Hallo Joachim,

aber dann auch bitte mit beweglichen Figuren die aus Türen kommen wie bei der Vitus :)
Bin ja schon recht gespannt was du da wieder zauberst.

Gruß

Roland


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 23:47 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo miteinander,

einen Zahn möchte ich Euch gleich ziehen: Es gibt vorerst kein neues Funktionsmodell. Das hab ich nun schon zwei Stück rumstehen. Das geht erstens ins Geld und zweitens auf die Zeit.

Mein Vorhaben ist ein seetüchtiges Schiff zu bauen, ein paar Funktionen rein und Roland, sei mir nicht böse aber wenn Du bewegte Männchen sehen willst lasse ich die Vitus fahren gew ßum

Vielleicht kommt nachträglich noch was rein aber das hat dann Prio 2.
Prio 1 sind die gelisteten Punkte wie oben beschrieben.

Die Maße aktualisiere ich schon mal:
Länge 1,52m
Breite 43cm
Verdrängung 42Kg
Wir haben ja Modellsport, oder?

Es wird ein vorbildähnlicher Nachbau der Fairplay 32
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 23:56 
Da hast Du Dir ja einen schönen Brocken vorgenommen.
Da schaue ich mal ganz interessiert zu.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Mo 13. Jan 2014, 20:24 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2011, 21:10
Beiträge: 413
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: Wolfgang
also dann:

viel Erfolg und auf gutes Gelingen, und immer ´ne handbreit Wasser unter´m Kiel.

gruss
wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Es geht los
BeitragVerfasst: Sa 6. Dez 2014, 23:54 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo miteinander,

so, ich hab mich wohl in meiner Zeitplanung etwas vertan, es erfolgt erst jetzt der Start mit nahezu einem Jahr verspätung.
Vom Schiffstyp geht es nun doch in die Richtung Fairplay 30, aber auch wieder nicht originalgetreu, sondern was gefällt wird gebaut. Also Länge ca 1,22 und Breite 38cm

Das Holz steht da, der Länsspant ist gesägt und nun wird darauf aufgebaut. Blöderweise hab ich heute vergessen ein Bildchen zu machen, das wird aber nachgeholt.

Frage: Wer kann relativ günstig an Messing Rohr Duchmesser 100 mit Wandstärke 10mm kommen?

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rumpf Rohbau
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 21:04 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo miteinander,

Nein, das ist kein Regal. Es gibt eine kleine Badewanne. Hier die ersten Bilder dazu.

Gruß, Joachim


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 21:20 
Hallo Joachim,

ein ganz schöner Brocken, mal sehen ob du den nach der Fertigstellung
immer noch so entspannt trägst.
Welches Gesamtgewicht hast du denn angepeilt?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 22:16 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo miteinanderr, es werden so schätzungsweise 30 Kg. Aber das Schiff wird sich noch ändern, da der Rand noch bearbeitet wird. Ich gehe weiter davon aus, dass wie bei Vitus der Rumpf während des Baus der Positivform noch geändert wird. Das ist ja das spannende dabei.

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 22:41 
Offline

Registriert: Sa 27. Nov 2010, 16:06
Beiträge: 497
Wohnort: Leer
Vorname: Kiyan
Pass bloß auf, dass die Bundesregierung das Teil nicht auch noch für 10 Jahre chartern will. . .

Na das wird ein Brummer, der viel zum spielen bieten wird- schön dass es endlich losgeht! danh


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Fr 19. Dez 2014, 20:54 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo miteinander,

eine kleine Geschichte: Als meine Vitus gebaut wurde bin ich mit ihr im Bodensee in den Wellen gefahren. Da war das Schiff noch kein Funktionsmodell. Da wäre es zwar auch hart gewesen das Schiff zu verlieren aber noch verschmerzbar. Erst dann durde das Schiff zum Funktionsmodell ausgebaut. Nun kommt sowas nicht mehr in Frage. Die Vitus ist viel zu empfindlich.
So werde ich dies jetzt wieder machen. Bau des Modells zum seefähigen und wetterfesten Modell was dann auch praktiziert wird. Was mich reizt wäre einmal im Wellenbad fahren. Vielleicht ein paar Vorbereitungen für Funktionen aber erst einmal als Fahrmodell gebaut. Was dann weiter geht werden wir sehen.

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Fr 19. Dez 2014, 21:13 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6607
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Moin Joachim,
jow, wie bei 245 so sollen Aufnahmen sein. Der Vergleich ist einfach ideal und meine Vorstellung abgerundet.
Oben links C 66 eine Hegi Jaguar, na.... und werde weiter hereinschauen.

Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schlepper für Hochseebetrieb
BeitragVerfasst: Sa 20. Dez 2014, 09:10 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 19:33
Beiträge: 323
Wohnort: Waldbronn-Reichenbach bei KA
Vorname: Klaus
Auf Deinen ersten Ansatz zurück zu kommen:

Bei Salzwassereinsatz muß Du bei der Materialauswahl sehr vorsichtig sein.

Gruß Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Salzwasserbetrieb
BeitragVerfasst: Sa 20. Dez 2014, 19:26 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Hallo Klaus,

ich werde die Wellen und Stevenrohre aus Edelstahl anfertigen. Dies betrifft das das Bugstrahlruder, Propwellen und Ruderwellen. Mit den Lagern tu ich mir noch schwer. Hat hier ein Salzwassergänger Erfahrungen, die er mir weitergeben kann?

Ich hab selbst schon an Teflonlager gedacht. Die Stevenrohre bekommen natürlich eine Schmierzuleitung um Fett nachzufüllen.

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fortschritt der Beplankung
BeitragVerfasst: So 21. Dez 2014, 20:40 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 188
Vorname: Joachim
Nur ein aktueller Stand:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de