RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Mo 26. Okt 2020, 13:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 19:12 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hallo Leute,

vielleicht bin ich irgendwie neben der Spur, aber mein Akku gibt mir Rätsel auf.
Akku: 3s 4500mAh
Ladegerät: Yuki Karate B6

Der Akku ist gefahren worden, bis der Regler abgeschaltet hat (Danke nochmal an Boris für die Bergehilfe!). Ruhespannung hinterher zwischen 3,39 und 3,44 Volt.
Also mal wieder voll machen, sonst hinüber!
Am Ende des Ladevorgangs zeigt mir mein Ladegerät dann an, daß es 4702 mA nachgeladen hat... Da kommt mir doch spontan das deutsche Fragewort mit beliebig vielen Buchstaben in den Sinn: Häääääää :?: :?: :?:

Habe ich jetzt irgendwo einen Denkfehler?

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 19:56 
Offline

Registriert: So 2. Mär 2014, 19:14
Beiträge: 562
Wohnort: Hamburg
Vorname: Christian
Das Phänomen kenne ich von meinem Intelli Control 3 auch. 7 Zellen Sanyo 3300GP, geladen 3608mAh bei Ladeschlußspannung 10,98V und durchschnittlich 4,8A Ladestrom.
Kommen die Ladegeräte mit dem Zählen der mAh nicht so schnell nach? lloo

Wieviel Ladestrom hattest Du, Dirk?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 20:20 
Vielleicht hast du ja das Glück, dass dein Akku gerade nicht
unter, sondern über dem häufig nur grob geschätzten
mittleren Kapazitätswert liegt.
Das Phänomen hatte ich öfter bei NiMH's, da hat sich ein
6500er schon mal 7200 reingepfiffen. Wenn die Jungs gut drauf sind ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 20:30 
Hallo Dirk,

der Hersteller gibt die Kapazität bei der Nennspannung an, dies bedeutet beim Lipo bei einer Spannung von 3,7Volt pro Zelle, da ein voll geladener Lipo aber 4,2 Volt pro Zelle hat, ergibt sich dabei natürlich auch eine höhere Kapazität.

Du musst aber bei der Lagerung aufpassen, ein Lipo sollte laut versch. Hersteller mit der Nennspannung gelagert werden und nicht im vollgeladenen Zustand, also bei einem 3S sind das 11,1Volt, eine Lagerung mit vollem Akku ist laut Hersteller auch schädlich.

So ist jedenfalls mein Wissensstand.

Liebe Grüße
Ralf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 21:12 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Moin,

mal der Reihe nach:

Ladestrom gemütliche 3 Ampére - ich hab' ja Zeit...

Kapazität müßte dann aber deutlich über der angegebenen liegen - einen LiPo kriegt man ja nicht leer.

Lagerung natürlich nur, wenn im "Storage-Mode" geladen wurde - will aber morgen nochmal fahren, bis dahin halten die Akkus hoffentlich den Saft.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 22:23 
Servus Dirk,

was hat dein Akku denn für einen Innenwiderstand ?

Der Lader zählt nur zusammen was er in einer bestimmten Zeit an Ladestrom abgegeben hat. Ob dies auch in deinen Zellen gelandet ist? Ich hab auch schon mal mehr reingeladen als auf dem Akku stand, allerdings war dies nach einem Rennen und der Lipochecker zeigte nur noch 2% an. Hier bin ich aber auch mit Abschaltung 3V/ Zelle unterwegs gewesen.

Gruß Alexander


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 22:36 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hi Alex,

wenn ich als anerkannter Funkenzüchter jetzt versuche, am Akku irgendwas zu messen, dann geht das Ding garantiert hoch!
Ich nehme das einfach mal so hin, daß die Kapazitätsangabe und die Anzeige am Ladegerät gewissen Toleranzen unterliegen.
Außerdem habe ich ja im vollen Zustand mehr Spannung auf den Zellen (Danke Ralf!).

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 22:45 
ioha Dirk,

schau mal in die Beteibsanleitung ob es Innenwiderstand messen kann das Karate teil. Bei meinem Lader geht das bei gleichzeitigem drücken der beiden mittleren Bedieneknöpfe während des Ladens.

Gruß Alexander


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 23:18 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Ich habe bei den Borg gelernt: Widerstand ist zwecklos!
Mal nachlesen, ob mein Lader assimilieren kann... :wink:

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 23:21 
Widerstand ist wichtig! _stillaugen_ schau mal nach. Cu


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 09:42 
Offline

Registriert: Mi 11. Mai 2011, 16:36
Beiträge: 1147
Wohnort: Meckenheim/Pfalz
Vorname: Joachim
Moin Dirk,
mach dir keinen Kopf, das ist bei mir genauso. Beim Laden entsteht Wärme bedingt durch den Innenwiderstand der Zellen, diese Wärme benötigt Energie die deinem Akku als Ladung entgeht. Siehs mal so: Die Ladung flutscht nicht von alleine in den Akku, die wird hineingepresst und das kostet Kraft und Energie.
Ich mache mir erst Gedanken um meinen Akku wenn ich an einem Tag z.B. 3000mAh nachgeladen habe und an einem anderen Tag, beim selben entlade Zustand, z.B. 5500. Dann ist meist etwas im Argen.

LG Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 10:52 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1828
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo und einen guten Tag Lord´s,

nach dem ich die Überschrift von Dirk´s Thread und die darauf folgenden Antworten gelesen hatte, war mein erster Gedanke, Coldi könnte mit seinen Ausführungen recht haben. Vollkommen richtig liegen Alexander und Joachim mir Ihren Ausführungen über den Innenwiederstand. Nicht vergessen darf man bei der ganzen Betrachtung, Akkus altern, auch bei sachgemäßer Behandlung. Der Akku verliert im Lauf seiner Nutzung an Energiedichte, sprich Ladekapazität, egal ob Blei.- NC/NiMH oder Lithiumakku.

Habe mir dann den nachstehen Artikel "Kapazität (galvanische Zelle)" reingezogen und vieles wurde mir noch klarer :pot:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Winfried


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 14:33 
Offline

Registriert: So 2. Mär 2014, 19:14
Beiträge: 562
Wohnort: Hamburg
Vorname: Christian
Vielen Dank für die Informationen! Jetzt sterben wir ein bischen schlauer dankeschild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 14:49 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Habe jetzt mal die Bedienunganleitung studiert - mein Lader zeigt mir keine Innenwiderstände an.
Da müßte ich also doch mit dem Multimeter dran, und das lasse ich mit meiner akuten Lichtbogenallergie lieber...

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 15:59 
Hallo Dirk dann frag einfach jemanden der einen Ultramatlader mit Display von Graupner hat, die können das. Beispiele: Ultramat14+ 16, 16+ u. 18

Gruß Alexander


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfrechnen schwach?
BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 20:03 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 15:47
Beiträge: 48
Wohnort: Zentralschweiz
Vorname: Rainer
Hab' ich auch noch zwei Pfennig.

<klugscheiss>
Die angegebene Kapazität des Akkus ist eine Nennkapazität, die unter bestimmten (meist nicht genau angegebenen) Bedingungen entnommen werden kann. Je nach Hersteller und natürlich Serienstreuung liegt die real verfügbare etwas höher oder niedriger; und je nach Lastbedingungen sind da nochmals recht substantielle Abweichungen drin. Wenn der Anbieter seriös ist, dann ist das eher der zu erwartende Mindestwert; wenn nicht, dann kann da irgendwas stehen, das sowieso keinen übertriebenen Bezug zur Realität hat.
Die vom Ladegerät angezeigte Kapazität ist die Ladeenergie. Und weil nun praktisch jeder denkbare chemische oder auch elektromechanische Vorgang mit Verlusten behaftet ist (konkret sich manifestierend in Wärmeentwicklung), gilt immer folgender Ausdruck:
zugeführte Ladung > gespeicherte Ladung > abgegebene Ladung. (Da, wo die Pfeilchen sind, wird's warm.) Und Alexander hat natürlich recht, wie immer: je Innenwiderstand, desto warm.
</klugscheiss>

Gruss
Rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de