RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Mi 13. Nov 2019, 19:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2012, 14:42 
Offline

Registriert: So 25. Sep 2011, 15:38
Beiträge: 200
Wohnort: Linz / Donau
Vorname: Johann
Hallo Zusammen,

Ich habe eine Frage zur Dampfmaschinen: Gibt es Richtwerte zur Maschinengröße und Schiffsschraube, zb. wenn ich eine 50er 3Blatt Messingschraube nehme wie groß soll dafür die Dampfmaschine ausgelegt sein für einen Vor- und Rückwärtsbetrieb für relativ langsame Drehzahlbereich ( ich sag mal für 100 bis 600 UpM ), wie Kolbendurchmesser und Hub und Zylinderanzahl bzw. Winkelanordnung der Kurbelwelle für selbsanlauf.

Mein Vorhaben wäre eine langsamfahrende Barkasse oder ähnliches, also keine schnellen Dampfjagtboote.

Da ich die Maschinen und Werkzeuge für die Anfertigung habe möchte ich es mal selbst versuchen eine zu bauen ( für nächstes Jahr geplant ).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2012, 14:51 
Offline
Administrator

Registriert: Mo 22. Nov 2010, 13:39
Beiträge: 365
Wohnort: Salzgitter
Vorname: Rolf
Hi Johann,

jetzt werde ich aber langsam jeck mit Dir. hpfeu

Rolf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 11:13 
Hallo Johann,

ist Deine Frage noch aktuell?

Evtl. kann ich Dir mit meinen Erfahrungen weiterhelfen...

Gruss
Volker


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 18:36 
Offline

Registriert: So 25. Sep 2011, 15:38
Beiträge: 200
Wohnort: Linz / Donau
Vorname: Johann
Hallo Volker,

Ist immer Aktuell, und ich würde gerne Deine Erfahrung in Anspruch nehmen.
Was mich besonders Interessiert ist die Dimension einer Dampfmaschine zum Modell und Schiffsschraube. Da es einige Pläne und Unterlagen von Dampfmaschinen gibt die unterschiedlich sind möchte nicht von vornherein eine falsche bauen.

Ich weiß das es sehr gute Dampfanlagen gibt, auch für Teures Geld, doch ich möchte sie mir selbst anfertigen, nicht um Kosten zu sparen sondern weil es mich Interessiert eine solche selbst herzustellen.

Da ich erst so nächstes Jahr beginne mit den planen und bauen möchte ich die Zeit nutzen alle möglichen Info`s von Maschine und Kessel bis dahin zusammenzutragen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 18:50 
Offline

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:24
Beiträge: 403
Wohnort: Königsbrunn
Vorname: Dietmar
Hallo Johann
guckst du *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
und
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
anmelden lohnt sich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 10:15 
Offline

Registriert: So 25. Sep 2011, 15:38
Beiträge: 200
Wohnort: Linz / Donau
Vorname: Johann
Moin Dietmar,

Danke für die Link`s !
Ich habe mir auch schon Bücher über die Dampfmaschinen angesehen ( bei VTH ) aber die sind super aber meine Fragen bei den Thema werden nur unzureichen für meine Denkweise beantwortet.

Bei diesen beiden Foren finde ich, so hoffe ich genau das was ich suche und wissen müßte zum Bau - Danke Dietmar.

Das Thema bleibt aber immer aktuell, denn man(n) kann nie genug Info`s und Ratschläge haben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 18:26 
Offline

Registriert: Di 27. Sep 2011, 07:45
Beiträge: 74
Vorname: Dieter
Servus Johann,
ich empfehle dir als Anhaltspunkt diesen Katalog durchzublättern:
http://www.regner-dampftechnik.de/onlin ... index.html

Da kannst du anhand der Kompaktanlagen die Verwendbarkeit für diverse Schiffe nebst Vertrieb heraus lesen.
Auch Angaben, wie Hub und Kolbendurchmesser sind von etlichen Maschinen enthalten. Was besonders wichtig ist,
jegliches Zubehör von vielen Kesseltypen als Bausatz bis zu den Kleinteilen wie Ventile usw. sind bebildert und mit Preisen
versehen.

Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Do 24. Mai 2012, 13:00 
Offline

Registriert: So 25. Sep 2011, 15:38
Beiträge: 200
Wohnort: Linz / Donau
Vorname: Johann
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die Tips, sind für mich schon sehr hilfreich und so hilft mir das in der "neuen" Matherie schon wesentlich weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2012, 22:35 
Offline

Registriert: Sa 25. Feb 2012, 15:59
Beiträge: 27
Vorname: Pit
@ Rentner

Du brauchst in jedem Fall eine umsteuerbare Zweizylinder-Expansionsmaschine, wenigstens in der Größe einer Stuart 10D .
Ferner benötigst Du einen Gasbrenner zum Beheizen des Flammrohrkessels, zusätzlich sollte aus Sicherheitsgründen ein automatischer Gasdruckregler zum Einsatz kommen.

Der Kessel sollte generell eine Hausnummer größer als errechnet sein, um das Risiko des gefährlichen Trockenheizens zu minimieren. Für einen vernünftigen Wirkungsgrad mußt Du einen Betriebsdruck von wenigstens 3 bar fahren, besser 4 bis 6bar. (Kleinkessel-Verordnung für Modelldampfmaschinen beachten).

Außerdem sollte der Kessel mit einer Speisevorrichtung versehen sein, in der Regel wird die Speisepumpe von der Schiffswelle über ein Untersetzungsgetriebe selbst angetrieben (je mehr Umdrehungen desto höher der Wasser-/Dampfverbrauch).

Die Größe der Anlage ist nicht so sehr entscheidend, bei einer Bootsgröße von beispielsweise 1 Meter und einem Gewicht von 10kg genügt die oben erwähnte Maschinengröße völlig.

Das waren jetzt wenige Sätze für ein umfassendes Gebiet und vor allem noch eines: Das vorherige Aus- und Herumprobieren ist zwingend erforderlich und sehr, sehr zeitraubend, Du mußt ja alles jeweils sauber und korrekt installieren, Dampf ist nicht ungefährlich, auch kann man sehr schnell die Lust verlieren durch allfällige Rückschläge.

Nichts für ungut: Ich habe mich mit Unterbrechungen fast 30 Jahre mit dem Dampfmodellbau auseinandergesetzt und meine mir deshalb eine gewisse Meinung bilden zu können.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2012, 09:38 
Offline

Registriert: Di 27. Sep 2011, 07:45
Beiträge: 74
Vorname: Dieter
So wie Johann verstanden habe, will er erst einmal eine Dampfmaschine bauen und keinen Kessel.

Ein " Neuling" in Sachen Dampf wird auch mit der Herstellung einer oszilierenden Zweizylinder gefordert sein, er muß nicht sofort in die Königsklasse (Stuart u.ä.) einsteigen, sonst könnte es sein, dass er gleich zum Anfang überfordert wird. Zumal die "Spezialisten" relativ dünn gesät sind und nicht gleich "um die Ecke wohnen", um zu helfen falls Probleme auftreten.

Hat sich Johann erst einmal entschieden in welche Kategorie er einsteigen will, dann können wir ihm unsere Erfahrungen
bzw. Empfehlungen mitteilen. alles andere halte ich verfrüht.

Welcher Kessel, ob liegend oder stehend, Rohrbrenner oder Keramikbrenner in Betracht kommt, wird sich später zeigen.
Auch ohne Speispumpe lassen sich Fahrzeiten bis zu einer 1/2 Stunde und länger erreichen.


Dieter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2012, 10:29 
Offline

Registriert: Sa 25. Feb 2012, 15:59
Beiträge: 27
Vorname: Pit
Eine Stuart 10D als Bausatz (nicht Materialsatz) zum Laufen zu bringen, halte ich nicht gerade für die "Königsklasse", das wären dann schon ganz andere Maschinen wie beispielsweise eine Reeves Triple oder Stuart Triple, zu denen ich auch niemals einem Anfänger raten würde. Gerade der Dampfmodellbau ist dafür prädestiniert Geld zu versenken ohne Ende, so wollte ich meinen Beitrag auch verstanden wissen. Unterhalb einer z. B. 10D halte ich im mobilen Betrieb alles für Spielzeug, was letztlich nicht zu befriedigenden Ergebnissen führt.

Heute, wenn ich nochmal von vorne beginnn müsste, würde ich als Anfänger versuchen, von einem erfahrenen Dampfmodellbauer eine funktionierende, fertig gebaute Anlage zu erwerben und damit meine erste Erfahrungen sammeln, um vor allem mir kostenintensive Enttäuschungen zu ersparen. Anschließend tut es sich mit der Auswahl und dem Bauen viel leichter, weil man schon grundsätzlich weiß, worauf es ankommt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2012, 11:33 
Offline

Registriert: So 25. Sep 2011, 15:38
Beiträge: 200
Wohnort: Linz / Donau
Vorname: Johann
Hallo Dieter Hallo Pit,

Ihr habt mir schon sehr geholfen, auch ich habe schon mit einer 2 Zylinder-reihen-maschine geliebäugelt die in den Heft "Maschinen im Modellbau" Ausgabe 3/12 als Plan vorgestellt wurde, wo ich mir Denke das die als Anfang gut geignet finde, ob die auch so funktioniert davon gehe ich mal aus und verbessern kann man immer noch. Wie heist es so schön: ein Haus baut man 3 mal und man findet immer noch was man besser machen kann.

Von den Technischer Seite her habe ich keine bedenken da ich mit allen Materialien Ver- und bearbeitungserfahrungen habe die im Dampfmaschinenbereich vorkommen und auch das Werkzeug vorhanden ist, was dann fehlt wird gekauft oder selbst angefertigt.

Rückschläge die dabei entstehen können werden mich nicht aufhalten denn nur dabei lernt man Erfahrungen und wie die Sache auch funktioniert, da ist es nicht schlimm wenn man einen Teil öfter anfertigt bis er der Funktion entspricht - das ist halt Modellbau in meinen Augen.

Mein Vorhaben ist mal eine Maschine zu erbauen die auch funktioniert und ich sag mal super läuft, danach kommt der Kessel an die Reihe, ob liegend oder stehend weiß ich noch nicht warscheinlich werde ich beide bauen, da ich eine GFK Form habe für einen Holzbeplankten Rumpf ( leichte Ähnlichkeit mit den Graupner Ruderboot Tina ) mit ca. knappen Meter Länge möchte ich diesen dafür verwenden einen Dampfantrieb zu machen und Erfahrungen sammeln da ich einen solchen noch nicht habe in meiner Sammlung und Erfahrung, das ist auch der Grund es selbst mit Fachlicher Unterstützung von Euch zu "erlernen" und bin jeden von Euch Dankbar für einen Sinnvollen Hinweis oder Ratschlag.

Selbstverständlich werde ich Euch dabei mit einen Bericht an meinen Projekt Teilhaben lassen wenn es dann soweit ist und ich die nötige Zeit dafür habe. Zuerst muß ich noch so einiges voher fertig machen dann widme ich mich den "Dampf".


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Abstimmung - Schiffsschraube / Dampfmaschine
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2012, 11:45 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1359
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
@ Johann und alle, die Beiträge dazugesteuert haben hier - DANKESCHÖN!

Ist ein interessantes Vorhaben und eine ebensolche Materie. Einige Bilder der erfahrenen Modellbauer würden sicher Anklang finden!

Habe auf einigen Treffen bisher nur wenige Echtdampf-Modelle gesehen - diese waren aber ausnahmslos wunderschön gebaut.

Und wenn es zum Baubericht kommt, bin ich dabei - freue mich schon darauf!

Grüße aus Römerberg

Gerhard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de