RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 03:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 13:01 
Offline

Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:03
Beiträge: 617
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Vorname: Sieghart
Am Ruder eines Tonnenlegers sitzt zusätzlich zum Ruder eine Mini Kortdüse mit kleiner 3 Blattschraube. Meine Frage ist nun kann ich diesen Prop zusammen mit dem Ruder an den Empf. anklemmen?Dazu kl. F.-Re oder besser Umpolrelais? Soll dann der Prop entsprechend links/rechts drehen?
Außerdem wie ist der Name/Bezeichnung von so einem Ding?

Dateianhang:
Gardena 002.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von unvollendet am Fr 13. Mär 2015, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Bild eingefügt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 13:05 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hallo Siggi,

das ist ja mal eine ganz heiße Konstruktion! _stillaugen_
Ich glaube noch nicht einmal, daß das Teil überhaupt einen Namen hat - scheint eine absolute Weltneuheit zu sein. :lol:

Hat der implantierte Kortdüsenantrieb einen eigenen Motor?
Die Drehrichtung sollte dann unabhängig vom Ruderausschlag recht/links sein, da der Schub des Propellers ja scheinbar die Ruderwirkung unterstützen soll. Die Drehrichtung muß aber natürlich mit dem Hauptantrieb koordiniert werden.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 15:23 
Offline

Registriert: Do 28. Jul 2011, 09:30
Beiträge: 2245
Wohnort: Leer / Ostfriesland
Vorname: Michael
Hoi Dirk,

...Ich glaube noch nicht einmal, daß das Teil überhaupt einen Namen hat - scheint eine absolute Weltneuheit zu sein....

Weit gefehlt mein Lieber :wink: - das ist ein sogenanntes Aktivruder. Damit erreichte man bei geringen Geschwindigkeiten bessere Manövrierfähigkeiten (drehen des Schiffes). Sehr aufwendig zu bauen und zu warten, daher in der "Versenkung" verschwunden. Heute baut man Bug- und Heckstrahler ein.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Gruss

Michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 16:30 
Hallo Michael !

Wenn wir Dich nicht hätten !!!!Nix mit ich glaube.Zur Frage:ich glaube nur der Vortrieb ist angesagt....??!!

HA-JÜ


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 17:22 
Offline

Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:03
Beiträge: 617
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Vorname: Sieghart
Nun bin ich ja fast richtig stolz so was drin zu haben ( wenn ich auch gestehen muß es nicht selber verbrochen zu haben)Somit hoffe ich bald damit aufs Wasser zu kommen.....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 17:25 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
eknad Michael,

was es nicht alles auf Neptuns weiten Meeren gibt...
Jedenfall erheblich mehr, als ich unwissende Landratte mir vorstellen kann! Non vitae, sed forum discimus
Das ist dann wohl eine Nachrüstlösung, fünf Jahre nachdem Schottel den ganzen Kram in einen Antrieb gepackt hat.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 19:00 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1677
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Sieghart,

ich würde den Motor des "Aktiv-Ruders" nur in einer Drehrichtung ansteuern.
Je nach Rudereinschlag könntest Du noch die Drehzahl über einen klein Fahrtregler regeln. Hast du eine Funke um dies evt. über einen Mixer zu realisieren ??

Winfried


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2015, 19:06 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hallo Winfried,

das war auch mein erster Gedankengang - bis mir einfiel, daß ein handelsübliches Schiff ja auch mal rückwärts fährt... :wink:
Seine Vorteile wird das Ruder wohl bei Langsam- oder Rückwärtsfahrt ausspielen. Wenn man das irgendwie zurechtmischen könnte...

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 08:09 
Offline

Registriert: Sa 25. Dez 2010, 10:30
Beiträge: 2026
Wohnort: Westerstede
Vorname: Frank
Diese Aktivruder wurden fast immer bei den Tonnenlegern der Otto Treplin Klasse verbaut.
So wie Michael schrieb hat es sich aus Kostengründen nicht gelohnt und viele wurden recht schnell bei Wartungsarbeiten wieder ausgebaut.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 09:30 
Offline

Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:03
Beiträge: 617
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Vorname: Sieghart
Hallo Frank!
Man könnte Dich tatsächlich als Rundum Detektiv bezeichnen. In der Tat ist es der Tonnenleger "Otto Treplin" aus den frühen 80ern im Massstab 1:50


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 12:06 
Offline

Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:03
Beiträge: 617
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Vorname: Sieghart
Jetzt muß ich aber nochmal nachhaken. Ich möchte wohl über ein Y Kabel Regler mit Ruderservo zusammen an den Empf. klemmen. Nur, dann läuft der Prop ja doch in einer Richtung anders rum.Ich denke aber für den besseren Schub soll e r immer vor.Bei einem Relais auch nur einseitig.Was geht denn da noch ??


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 13:33 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hallo Siggi,

ich denke, mit dem Y-Kabel solltest Du eher die beiden Fahrtregler koppeln. Denn sonst läuft bei Rückwärtsfahrt der Prop im Ruder entgegen der Fahrtrichtung.
Ideal wäre natürlich, wenn der Zusatzprop nur beim Manövrieren zugeschaltet würde - bei normaler Fahrt ist die Ruderunterstützung warscheinlich nicht ganz so wichtig.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 15:02 
Offline

Registriert: Do 5. Jul 2012, 16:19
Beiträge: 453
Wohnort: Kiel Holtenau
Vorname: Thomas
Hallo Sieghart,

ich würde am Ruderservo Microschalter anbringen die ab einem gewissen Ruderausschlag schalten. Dann kannst Du überlegen ob du das Ruderpropellerchen parallel zum Antriebsmotor schaltest (Nachteil: Im Stand wirkt dann auch der Ruderpropeller nicht) oder ob Du ihn einfach Direkt über die Microschalter ansteuerst. (Nachteil: Bei Rückwärtsfahrt würde der Propeller der Hauptmaschine entgegen wirken. Schadet aber vielleicht nicht)


Wäre so meine Idee,


Gruß Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muß Prop am Ruder beidseitig drehen?
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 15:41 
Offline

Registriert: Sa 10. Aug 2013, 13:46
Beiträge: 414
Wohnort: Viersen
Vorname: Ulrich
Hallo Sieghart,

wie wär's damit:

Rechter Knüppel rechts links: Ruder Backbord / Steuerbord
Rechter Knüppel vor / rück : Aktivruderprop vor / zurück

Linker Knüppel: Hauptantrieb vor / rück
rechts-links dann evt. Bugstrahlruder.

Passende Anlage vorausgesetzt, 2 Fahrtregler, 1 Servo...nichts zum basteln...fertig.

Alles machbar: Aktivruder sowohl bei langsamer Fahrt als auch im Stand, vor - Rück,...usw.

Gruß

Ulrich


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de