RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 04:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Fr 25. Mai 2018, 08:22 
Offline

Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:55
Beiträge: 19
Vorname: Daniel
Moin in die Runde!
Ich möchte mir in meine "Ostfriesland" folgende Wellen einbauen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Dazu habe ich mir jetzt einige Gedanken gemacht...
Ich möchte in den Rumpf ein Stück AluRohr von 8mm Aussendurchmesser und 6mm Innendurchmesser einsetzen und fest mit Stabillit etc. einsetzen.
Durch diesen Durchlass dann das 6mm Stevenrohr einbauen.
Ich erhoffe mir von diesem Konstrukt, dass die Wellenanlage bei Bedarf einfacher getauscht werden kann.
Oder mache ich mir da jetzt zuviele Gedanken, und es reicht die Raboeschwelle fest einzubauen, weil die eh nicht getauscht wird?

Grüße,
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Fr 25. Mai 2018, 08:32 
Offline

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 09:18
Beiträge: 1669
Vorname: Peter
danni1962 hat geschrieben:

Oder mache ich mir da jetzt zuviele Gedanken, und es reicht die Raboeschwelle fest einzubauen, weil die eh nicht getauscht wird?


Dreimal "Ja"

Peter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Fr 25. Mai 2018, 09:52 
Offline

Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 1562
Wohnort: Ritterhude
Vorname: Heinz-Werner
Zitat:
Dreimal "Ja"


......sehe ich auch so. Warum das Stevenrohr nochmal ummanteln. Ist wirklich nicht nötig.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Fr 25. Mai 2018, 11:49 
Offline

Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:55
Beiträge: 19
Vorname: Daniel
Ok, dann ohne „Buchse“. Danke! Mach ich mir wohl zu viel Gedanken...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Fr 25. Mai 2018, 19:29 
Offline

Registriert: Sa 25. Dez 2010, 10:30
Beiträge: 2014
Wohnort: Westerstede
Vorname: Frank
Ich denke auch das man da oft zu pessimistisch dran geht. Wir alle bauen die Stevenrohre direkt ein. Die halten ewig bei guter Pflege. Du musst nur beim Einbau auf guten Sitz achten und den Durchmesser der Motoren beachten, das sie gerade voreinander stehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: So 27. Mai 2018, 20:10 
Offline

Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:55
Beiträge: 19
Vorname: Daniel
So, noch mal eine Frage, ich hatte noch Wellen/Stevenrohre von Krick Fine Line
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Leider waren die irgendwie krumm und Schwergänging, so dass ich die Buchsen auf 4,1mm geweitet habe.
Was meint Ihr, kann ich die mit Fettgefüllt noch nehmen, oder wech damit und die Raboesch's her?
Zum Ausrichten der Antriebsanlage habe ich die Krick's jetzt heute erst mal genommen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 07:57 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1570
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Daniel,


du schreibst:"Leider waren die irgendwie krumm und Schwergängig, so dass ich die Buchsen auf 4,1mm geweitet habe"


Laut Datenblatt hat die Welle einen Durchmesser von 4 mm, du hast wegen Schwergängigkeit die Buchsen auf 4,1 mm geweitet, mit dem Ergebnis die Welle schlabbert wie ein Lämmerschwanz im Stevenrohr. Einen sauberen fluchtenden Rundlauf mit diesen Teilen kannst du auch mit entsprechender Fettfüllung vergessen. Zu allem Überfluss hast du einen nicht fluchtenden Antriebsstrang zum ausrichten der Antriebseinheit verwendet und somit von Anfang an Versatz in der Rundlaufgenauigkeit eingebaut.

Eine saubere Sache sind diese Wellenanlagen

guckstduhie

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***


Winfried


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 20:46 
Offline

Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:55
Beiträge: 19
Vorname: Daniel
Na ja, so krumm sind die jetzt auch nicht. Also ich meine zum Groben Ausrichten der Motoren sollte es reichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 21:24 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1570
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Daniel,

du hast geschrieben: "Was meint Ihr, kann ich die mit Fettgefüllt noch nehmen, oder wech damit"

Meine Meinung zu einem Zehntel Luft/Spiel an einem Lager habe ich dir kund getan, was du daraus machst ist deine Angelegenheit :shock: Für mich ist das eine Weitwurfpassung


Winfried


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 21:54 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1570
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
Hallo Daniel,

wer von uns hat nicht schon Sonntags am Teich gestanden und sich darüber gewunderte das eine Modellboot zieht fast geräuschlos seine Bahnen, das andere macht einen Krach wie eine Taigatrommel. Der Lärm ist zurück zu führen auf einen schlecht ausgerichteten Antriebsstrang, falsch eingebaute Kupplungselemente, ein nicht sauber in der Flucht auf die Antriebswelle geschnittenes Propellergewinde trägt zum unsauberen Lauf und frühzeitigen Verschleiß des Antrieb bei. Die Zeilen bitte nicht als Klugscheißerei verstehen sondern als Hilfestellung den Versuche kosten Geld


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***


Winfried


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 22:06 
Offline

Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:55
Beiträge: 19
Vorname: Daniel
Hallo Winfried!
Alles gut!
Ich bin immer noch am hin und her Überlegen, was ich mache, verstehe aber schon, dass meine jetzigen Wellen zu viel Spiel haben. Man kann sie wohl mit Fett erstmal abdichten, laufen ist aber unrund.
Daher wird der Weg dann doch dahin gehen, mir neu Wellen zu Ordern und diese dann einzubauen.
Das Ausrichten, was ich meinte, bezog sich daruf zu gucken wo die Motoren wohl am Besten hinkommen und wo die Wellen aus dem Rumpf führen.
Dieses habe ich jetzt mit meinen vorhanden Wellen gemacht, aber noch nix fest eigebaut. Daher denke ich, das ich da dann mit den neuen Wellen noch keine Probleme bekomme und dann die Feinjustage/Ausrichtung mit den Neuen machen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 22:25 
Offline

Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 1562
Wohnort: Ritterhude
Vorname: Heinz-Werner
Moin Daniel,

ein paar Fotos wären eventuell sehr hilfreich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stevenrohr/Wellen einbauen?
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 09:41 
Offline

Registriert: Mo 23. Jan 2012, 20:07
Beiträge: 1570
Wohnort: Bad Soden-Salmünster
Vorname: Winfried
@ Heinz-Werner,

guckstduhie


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Noch allen einen schönen Feiertag


Winfried


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de