RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 03:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 16:59 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 154
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Hallo Lords & Lordinnen,
nach langer Zeit mal wieder eine Fortsetzung meines Bauberichtes. Der Clyde Puffer nähert sich langsam der Fertigstellung. In den letzten Wochen habe ich einige Details ergänzt wie euch die Fotos zeigen. Vieles habe ich wieder gezeichnet und dann gedruckt, aber auch Metallarbeiten waren wieder gefragt.

Dateianhang:
Clyde,gesamt.jpg


Das Steuerhaus war der eine Schwerpunkt. Es bekam eine Inneneinrichtung (siehe weiter oben), die Positionslampen sind montiert und auch der Steuermann hat seinen Platz eingenommen.

Dateianhang:
Steuerhaus1_KLEIN.jpg

Dateianhang:
Steuerhaus2_KLEIN.jpg

Dateianhang:
Steuerhaus3_KLEIN.jpg


Das Vordeck ist auch kompettiert worden. Die WInde hat ihren Platz gefunden und auch WC und Treppenaufgang sind platziert. Es fehlen jetzt noch der Anker samt Kran und ein paar rum liegende Kleinigkeiten. Da bin ich aber noch nicht sicher, was dort alles noch fehlt.

Dateianhang:
Vordeck1_KLEIN.jpg


Das Rettungsboot hat seinen Platz auf dem Hauptdeck bekommen. Von hier kann es mit dem Ladegeschirr zu Wasser gelassen werden.

Dateianhang:
Hauptdeck_KLEIN.jpg

Dateianhang:
Rettungsboot.jpg


Dann habe ich noch die Wanten geknüpft. Dazu habe ich zunächst eine Zeichnung in Originalgröße angefertigt, diese auf ein Restholz geklebt und die an den Enden der Seile jeweils einen kleinen Nagel gesetzt. Nun habe ich zunächst die vertikalen "dicken" Seile gespannt und dann mit einer Nähnadel die dünnen Querstücke hindurchgeschoben. Am Ende habe ich eine Seite mit einem winzigen Tropfen Sekundenkleber fixiert.

Dateianhang:
Wanten_KLEIN.jpg


Die Wanten müssen natürlich gespannt werden. Da hier aber eine wirkliche Spannung nicht so wichtig ist, habe ich die Wantenspanner als Atrappen selbst hergestellt, da mir die funktionstüchtigen einfach auch zu teuer waren. Ein bisschen Messingrohr und -draht reichen dafür.

Dateianhang:
Wantenspanner2_KLEIN.jpg

Dateianhang:
Wantenspanner1_KLEIN.jpg


Ich wollte dasa Ruder wie im Original mit einer Kette steuern. Das hat auch im ersten Moment gut geklappt, aber die Kette war der Belastung nicht gewachsen und ist recht schnell gerissen. Also steuere ich jetzt das Ruder wohl oder übel über eine Gestänge zum Servo an. Die Kette läuft nur noch als Atrappe mit.

Dateianhang:
Heck1_KLEIN.jpg


Am Steuer- und Maschinenhaus sind noch ein paar Kleinigkeiten ergänzt worden.

Dateianhang:
Steuerhaus_hinten2_KLEIN.jpg



Es fehlt jetzt noch die Reling auf dem Achterdeck und die Technik muss noch um das Beier-Soundmodul ergänzt werden, damit ich damit Sound, Lichter und Rauchgenerator steuern kann. An die Programmierung habe ich mich noch heran gewagt, obwohl sie ja ganz einfach sein soll.

In der Fortsetzung findet ihr dann hoffentlich das fertige Schiff - zumindest irgendwann mal.

Gruß aus Vechelde


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 10:35 
Offline

Registriert: So 7. Aug 2016, 01:59
Beiträge: 249
Wohnort: 22175 Hamburg
Vorname: Hans-Jürgen
Hallo Peter,ich war vor Jahren vier Tage beim Römerberg-Treffen und schipperte dort mit meinen 1:25 DRUID rum.10 Kilo Verdrängung kamen gegen Navy-Bernds "Riesen"aber optisch nicht gegenan und dann seine Musik,die ich ihm aus Danmark von Schotten mitbrachte....
Mein Rumpf ist unsinkbar aus Hartschaumplatten und der Rest fast Alles Eigenbau.
Dein Boot ist wirklich schön,meine"Arbeitsschiffe"leben immer gerne:Ersatztaue,Leitern,Paddel,Peekhaken,etliches Ladegeschirr usw--mein Mast ist niederlegbar und das Beiboot wird am Mast hochgezogen wenn beladen anliegt,schnell und praktisch ist es aus dem Weg.Ich besitze ja einige englische Literatur mit Fotos.Oben in Schottland entdeckte ich einen fast baugleichen DRUID (No.I)auch mit offenem Steuerstand.Reißfeste Ketten müßtest Du beim gutsortierten Juwelier bekommen.Ich lenke mit Gestänge,wobei mein kleiner Nachbar half,der aber Richtung Danmark zog.
Längere Zeit liegt ein schönes Danpfgeräusch-Modul rum ,werde es noch einbauen.

Fotos vom Druid müßtest Du im Netz in irgendeinem Forum entdecken.Es gibt ja Bastler,die Alles Wissen,Können und Bauen,die konnten mit meinen vorsichtigen Kritiken nichts anfangen und legten mir einen Austritt nahe(meine Antwort"ich kann seit fast 60 Jahren ohne euch bauen,ihr seid aber NICHTS ohne unsere Aktivitäten)

Hamburg grüßt

HA-JÜ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Mo 31. Dez 2018, 15:44 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 154
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Liebe Schiffsbauer,
kurz vor dem Jahreswechsel möchte ich euch noch ein fast letztes Update zu dem Bau meines Clyde Puffers geben. Ich habe in den letzten Wochen viele Kleinigkeiten ergänzt, sodass das Schiff jetzt so gut wie fertig ist. Wenn euch noch etwas auffalenn sollte, was ich vergessen habe, dann gebt mir eine kutze Nachricht.

Zunächst habe ich mich an die Reling gemacht. Die Relingstützen habe ich diesmal dazu gekauft. EIne Lötschablone (siehe Bild) war eine große Hilfe. So hatte die STützen den gleichen Abstand und ich konnte nach dem Durchziehen des Geländers dieses gleich verlöten. Damit war die Reling nur noch ein einziges Teio und konnte einfach ich die Bohrungen für die Stützen gesteckt werden. So war es für mich am einfachsten.

Dateianhang:
2018-11-01 12.01.09.jpg

Dateianhang:
2018-11-01 12.07.20.jpg


Das Beiboot sollte auf dem Deck verstaut werden. Also musste eine entsprechende Halterung her. Außerdem sollte das Beoboot mit dem Ladegeschirr auch ins Wasser gesetzt werden können. Damit das verzurrte Boot gelöst werden kann, habe ich die Spannseile am Ende mit einer kleinen Feder versehen. So lassen sich die Haken lösen und das Boot kann mit dem Ladegeschirr außenbords gebracht werden.

Dateianhang:
20181222_165021.jpg

Dateianhang:
20181222_172910.jpg

Dateianhang:
20181222_172922.jpg


Nun habe ich noch ein paar Details ergänzt wie einen kleinen Kran auf dem Vordeck für den Anker. Außerdem mussten noch einige Dampfleitungen gelegt werden. Diese habe ich aus 3mm-ABS-Rohr gebogen. Die Ventile habe ich gedruckt. Nur die kleinen Stellräder habe ich gekauft. Ich versuche möglichst alle Beschlagteile selbst herzustellen aus Messing, Holz oder eben im 3D-Druck. Manche Teile wie die Blöcke für das Ladegeschirr werden aber gekauft.
Die Bilder sprechen, denke ich, für sich.

Dateianhang:
2018-12-31 11.17.50.jpg

Dateianhang:
2018-12-31 11.15.23.jpg

Dateianhang:
2018-12-31 11.15.00.jpg

Dateianhang:
2018-12-31 11.29.50.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clyde Puffer nach Plan
BeitragVerfasst: Mo 31. Dez 2018, 15:49 
Offline

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:18
Beiträge: 154
Wohnort: Vechelde
Vorname: Peter
Auch die Mannschaft hat das Schiff jetzt in Besitzt genommen. Der Kapitän scheint nicht besonders begeistert, dass sein Vormann schon wieder Pause im Beiboot macht.

Dateianhang:
2018-12-31 11.56.17.jpg

Dateianhang:
2018-12-31 11.23.22.jpg

Dateianhang:
2018-12-31 11.23.35.jpg


So sieht das Schiff nun aus.

Dateianhang:
2018-12-31 11.30.55.jpg


So, nun wünsche ich euch einen schönen Silvesterabend und kommt alle gut ins neue Jahr. Für das 2019 wünsche ich euch alles Gute, besonders Gesundheit und viele neue Schiffe.

LIebe Grüße


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de