RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Do 22. Aug 2019, 23:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Do 16. Jul 2015, 20:06 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Nochmals Hallo an Alle!

Wie bereits angkündigt möchte ich heute mit dem Baubericht meines Modells starten. Für mich war klar, dass mein neues Projekt diesesmal im Original auch noch vorhanden sein sollte. Nach langer Recherche landete ich dann auf der Internetseite der PRINZ HEINRICH (PH benannt). Kurzum nahm ich Kontakt zum Förderverein auf, die mir auch glücklicherweise die Pläne gegen ein kleines Entgelt kopiert haben. Ein kleines Problem galt es aber doch zu bewerkstelligen, da nur die hinteren Spanten gezeichnet waren und die vorderen durch Seiten- und Linienriß nachkonstruiert werden mußten. Dank moderner CAD-Technik war dieses aber möglich und es wurden die ersten Spanten inklusive Motoraufnahme gefräßt.
Da sich der Seven nicht auf der ganzen länge fräsen ließ, wurde er in 3 Teilen gefertigt. Für die Verbindung der einzelnen Teile wählte ich das gleiche System an, wie es Holzeisenbahnen der Firma BRiX verwendet wird, natürlich ohne Spielraum. die Teile ließen sich dann wie drei Puzzlestücke zusammenfügen.

Im Anschluß wurden dann die Spanten auf einer vorgefräßten Helling montiert. Hier brauchte ich nur noch die Spanten in der richtigen Reihenfolge einsteken und mit Leim fixieren. Alles passte perfekt!

Dann ging es an die Beplankung. Als Hlz verwendete ich Lindenholz in 2mm Stärke, was sich auch schon bei meinen anderen Modellen bewährt hatte.Bevor es zum Laminiren ging, habe ich das Holz mit G8 vorbehandelt um eine direkte Verbindung der einzelnen Leisten untereinander zu erzielen.

Der Rumpf wurde danach leicht verschliffen un dann mit Matte und Epoxidharz laminiert.


Mehr im nächsten Abschnitt.. ioha


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2015, 14:44 
Eine echte Präzisionsarbeit.,...
Super wenn man diese Möglichkeiten und auch Fähigkeiten hat... buper


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: So 19. Jul 2015, 14:54 
danh danh

elektronengeschnitzt begeistert mich ja immer wieder.
Eine Frage, du schreibst vor dem Laminieren hast du die Beplankung
mit G8 bearbeitet. Gibt es da keine Probleme mit der Haftung vonm Laminat?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2015, 18:59 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Hallo Coldi!

Ich habe bei allen Modellen, die ich auf Spant gebaut habe immer diese Technik angewendet und bis dato keine Probleme damit gehabt. Das G8 dient auch nur zur Verklebung der Leisten. Vor dem Lamentieren habe ich den Rumpf immer angeschliffen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2015, 13:10 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
So, heute nun der Teil 2 von meinem Baubericht.

Nachdem der Rumpf laminiert war, wollte ich unbedingt die einzelnen, genieteten Platten darstellen. Nach einem gescheiterten Versuch mit Alu in 0,5mm nahm ich dann Polystrol in der gleichen Stärke. Die NIeten wurden dann mit einem frisierten Kopierrad hineingedrückt, wobei ich dort zwei verschiedene Abstände einsetzte. Beim Auzechnene des Plattengangs war mein lieber und geschätzter Kollege Chistian Rex mir hilflich, da ich so etwas noch nie gemacht hatte. Um die Platten nachher zu befestigen stellte sich Schnellkleber als die beste Lösung heraus. Die Platten wurden dann mit 5mm Übermass ausgeschnitten und im Anschluß mit den Nieten versehen und auf die zuvor gezeichneten Flächen aufgesetzt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2015, 13:19 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Als diese Arbeit getan war und ich ca. 6-7.000 Niten gedrückt hatte, konnte die Wellenanlage nebst frelaufenden Wellen eingesetzt werden. Dadurch, dass die Durchführungen im Spant schon vorgegeben waren, war dieses ein Kinderspiel. Die entsprechen Lager für die freilaufenden Wellen wurden dann inklusive Kunstsofflager gefertigt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2015, 21:05 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Da der Abend doch zu lang ist, geht es heute doch weiter mit dem Bericht.

Nachdem die Beplankung und das Schanzkleid ( 1mm Epoxidharzplatte) fertig waren ging es mit den Holzarbeiten los. Auf dem Deck wurden für die Einsäumung Mahagonie und für die eigentliche Decksbeplankung mit Teakholz gearbeitet. Die Stärke der Leisten beträgt 2x5mm.

Für die Kalfaterung nehme ich immer Fotokartonstreifen 2mm breit. Verklebt wurde mit Schnellkleber. Dabei empfiehlt es sich am Anfang einer Bahn den Kartonstreifen direkt an der ersten Leiste anzukleben, damit er einen nicht flöten geht.

Bei diesem Modell habe ich auch zum ersten mal mit einer Fischung gearbeitet. Eine Höllenarbeit, da die äußere Mahagonieleiste nicht verklebt werden darf, da diese ja immerwieder dem Verlauf angepasst werden musste.

Nachdem dann auch die Außenwände standen und das Oberdeck fertig war ging es mit der Holzarbeit munter weiter. Als Rahmen für das Oberdeck wurde von mir eine Messingkonstruktion gewählt, die hoffentlich auf Dauer keinen Verzug hat. Zusätzlich wurden an allen Ecken unter dem Oberdeck Kraftmagnete angebracht, die das Deck in Form halten sollen. Alle Verkabelungen für die Beleuchtung wurden dann auch noch unter dem Oberdeck angebracht.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mi 22. Jul 2015, 11:48 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Hallo Sealords!

Wie Ihr vielleicht schon an Hand der letzten Bilder sehen konntet, sind schon weitere Teile fertig gewesen, wie Kamin, Steuerhaus, Niedergang und Oberlicht.

Das Steuerhaus wurde wie auch der Salon gefräst und späterF mit Teakholz verkleidet. Für den Salon hatte ich mir etwas Besonderes überlegt. Zum erstenmal, wolte ich einen kompletten Innenausbau mit Originalvertäfleung erstellen. Glücklicherweise gab es dazu genügend Fotos, nur Tische und Stühle sind eigenes Design.

Hier die nächsten Fotos...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mi 22. Jul 2015, 12:07 
Offline
Moderator

Registriert: So 4. Mär 2012, 23:03
Beiträge: 5411
Wohnort: Wetter/Ruhr
Vorname: Dirk
Hallo Bodo,

wunderschöne Arbeiten, die Du uns da zeigst!
Da will man am Liebsten einsteigen und mitfahren.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mi 22. Jul 2015, 19:08 
danh danh danh

Herrlich, wie die Zeit der "vornehmen Reisenden" auf den Bildern zur
Geltung kommt.
Das Ruderhaus ist sehr schön geworden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mi 22. Jul 2015, 21:38 
Offline

Registriert: Do 29. Mär 2012, 13:44
Beiträge: 891
Wohnort: Hamburg
Vorname: Peter
Hallo, wie lange und seit wann arbeitest Du an diesem Projekt?
Sorry, ich hab`s mir gerade auf der Düsseldorfer Seite angesehen.....
ioha
Peter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mi 22. Jul 2015, 22:12 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Hallo Peter!

Bin jetzt knapp 3 Jahre dran, wobei noch keine weitere Elektronik verbaut ist. Das wird dann im Winter passieren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2015, 13:10 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Fortsetzung...

Für die Beiboote wollte ich gerne die geklinkerte Variante nachbauen, hatte aber so noch überhaupt keine Erfahrung damit. Viele Tests gingen in die Hose und so kam ich auf die Idee es doch mal mit dem Tiefziehverfahren zu versuchen. Mein Kollege hatte da so zwei Kunststoffhälften von Ruderbooten im passenden Maßstab liegen. Mit Stukateurgips wurden die beiden Hälften aufgefüllt und im Anschluß die Planken mühenvoll in den Rumpf gefeilt bis das gewünschte Ergebnis da war. Im Anschluß wurden beide Formen im Tiefziehverfahren erstell, wobei ich mir im Nachhinein etwas schärfere Konturen der Planken gewünscht hätte. Nach dem gleichen Prinzip wurden auch die Lüfter erstellt.

Bilder folgen noch...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2015, 18:54 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:34
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf
Vorname: Bodo
Da sind sie...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Post-Passgierschiff PRINZ HEINRICH von 1909
BeitragVerfasst: So 27. Jan 2019, 19:47 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1359
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
Sehr schön gearbeitet!

rkkkkk

danh danh danh

Grüße

Gerhard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de