RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Mi 25. Nov 2020, 22:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 08:29 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1359
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
Hallo Sealords!

Vor kurzem begann ich mit dem Bau eines Leuchtturmes, nachdem ich hier im Forum einen so wunderschön gebauten Turm sah und spontan der Entschluß gefaßt wurde: Jetzt baue ich auch mal sowas!

Als bereits vorhandener Grundstock sollte ein Holzmodell eines Turmes verwendet werden, den mein Vater vor vielen Jahren als Mustermodell beim Bau eines aus Steinen gefertigten Turmes angefertigt hatte.

Dieser wurde zunächst einmal "verputzt". Mit weißer Fasadenfarbe gestrichen, in die nasse Farbe Sand eingestreut und angedrückt. Dann nochmals überstrichen. Erleichtert wurde diese Arbeit durch die lose zusammengesteckten Einzelelemente des Turmes. Parallel zum Anfertigen von Tür und Fenstern wurde mit der Herstellung der Befeuerung begonnen.

Rasch ein paar Sachen zusammengesucht, die in meinem Keller so rumliegen: siehe Foto

Als Gehäuse für den Scheinwerfer dient ein Marmeladenglas. Dann noch etwas MS in runder Form - ein Stückchen 3mm Rund und ein altes Pneumatikanschlußstück (Drehteil) - Schrumpfschlauch, Kunststoffrest-Rundmaterial, kleines Kugellager....

Um den Scheinwerfer beliebig drehbar zu machen und trotzdem den Strom für die Lampe einspeisen zu können, wurde in diesem Fall nicht nach dem bewährten Urbs-schen Schleifringensystem gebaut.

Es kam in der Planungsphase bereits zur Entscheidung für das koaxiale Wassermann-System, da mur zwei Kontakte gebraucht wurden.... :lol:

Die senkecht einzubauende Achse hat als Kern für den Pluspol die 3mm MS Stange, auf der ein Stück Schrumpfschlauch steckt. Diese wird in das aus einer Pneumatiksteckverbindung gefertigtes Drehteil eingeschoben.
Auf diesem äußeren Teil werden dann die Antriebsscheibe und die Trägerplattform für den Halogenscheinwerfer aufgepresst.
Als Antrieb fungiert ein kleiner Getriebemotor (War ein richtiger Hip damals, den glaube ich unser Herbert ausgelöst hatte...?). Weiß nur nicht mehr die Daten bzw die Voltzahl für den Krümel-Motor... :grin:

Da mir die enorme Hitzeentwicklung der Halogenlampe bewußt war, habe ich oben ins Marmeladenglas ein Loch reingesägt (Diamant-Lochsäge): Glas in Becher gestellt, Wasser rein zur Kühlung/Schmierung - rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr - fertig

Weitere Bilder folgen

Gruß

Gerhard


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 08:44 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6655
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Hei Gerhard,
dies gibt dann ein Leuchtturm mit Nebengebäude um eben die ganze Familie unterzubringen..............
wegen Handwerks-Weitergabe an die Kinder.
So sehe ich dies...........
Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 16:43 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1359
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
Hier nun weitere Bilder.

Die Tür enstand aus Holz und Furnier-Resten. An der Stufe habe ich einen sogenannten Kratzer nachgebildet dargestellt, wie sie früher zu finden waren, um die Schuhsohlen von groben Dreck zu säubern.

Ausgesägte Fensterbögen und bereits verklebte und farbbehandelte Fenster sowie Trägerplattform für Scheinwerfer.

Die alten Dächer waren ganz einfach aus Dosenblech gemacht, hatten natürlich Rost angesetzt im Lauf der Jahre. Wurden mit Schmirgelleinen beklebt, schwarz lackiert ind mit Teerfugen versehen.
(Die Alterung werde ich wohl von Mutter Natur höchstpersönlich vornehmen lassen.... :wink: )

An der Schmalseite des Anbaues sieht man um das mit Bleistift auf Papier skizzierte Fenster (aufgeklebt) den Verputz-Rand. An solchen Stellen kommt dann ein Holzfenster dran.

Bastelarbeiten fordern manchmal etwas an "Blutzoll" - Pflaster drauf und gut.....

Grüße

Gerhard


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 17:20 
danh danh danh danh danh

Da kann man nix Meckern ! l u e h

Weiter so !

Gruß

Rolf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 17:33 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 16:20
Beiträge: 1909
Wohnort: Sinsheim
Vorname: uwe
Loch in Glas gebohrt staun buper

Man lernt immer wieder was dazu. danh


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 18:20 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 19:54
Beiträge: 1341
Wohnort: Bad Homburg v.d.H.
Vorname: Günther
ioha Gerhard,-
1. Gesamtvorhaben : _stillaugen_
2. Schleifer : danh danh danh
3. Glas bohren : uerf uerf uerf
Zu einer Zeit , als ich noch nicht Diamandinen verwenden konnte , mußte ich das noch mit Trick17 - Cu-Rohr - machen :lol:
Würde aaber auch heute noch klappen für Hin-und-Wiedermal-Anwendung (cool)
Günther


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 09:47 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1359
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
Hallo Sealords!

Nicht untätig waren die Arbeiter am Leuchtturm. Die Befeuerung wurde montiert zum Testlauf. Aus dem roten Kunststoff wurde ein großes Riemenscheibchen gedreht, ein kleines "Ritzel"-Riemenscheibchen im Fundus entdeckt. Diese beiden treiben nun mittels eines herrenlos im Keller herumliegenden O-Ringes unter Mithilfe des kleinen Herbertschens Getriebemotors die Halogenplattform an.

Als Schleifer habe ich kleine dünne MS-Streifen in Form gebogen, auf kleine Kupferbleche (mit Schraubenloch) gelötet und von unten an der Trägerplatte (Makrolon) befestigt.

Testlauf wurde absolviert (einfach mal an die Werkbank geklemmt) und erfolgreich abgeschlossen. Schade, daß ich das kleine Video dazu nicht hochladen kann....

Mit der Funktion bin ich zufrieden, Temperatur des Ganzen aber wie erwartet, sehr hoch - mal sehen, ob der Turm dann im Betrieb außer Lichtzeichen auch noch Rauchzeichen abgibt... :lol:

Gruß

Gerhard


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 11:04 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 16:20
Beiträge: 1909
Wohnort: Sinsheim
Vorname: uwe
danh echt gut geworden deine Erblindungsfackel :grin:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 11:12 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 19:43
Beiträge: 1359
Wohnort: Römerberg
Vorname: Gerhard
Hallo Günther!

Verrate uns doch bitte den Trick 17 mit dem CU Rohr.... :idea:

Gruß

Gerhard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Turm? Ein Leuchtturm!
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 11:16 
danh danh

Das wird, gelungener Antrieb.

Wenn die Lampe tatsächlich zu heiß werden sollte,
setzt du einfach 1 bis 4 *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** in den Reflektor,
das brennt einem Klingonenkreuzer selbst bei Warp 8
die Netzhaut zwischen den Zehen weg.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de