RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 12:29 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
Hallo miteinander,

der, der mich mit meinen Schiffen kennt, weiß, dass ich immer gern mit Krans liebäuge und da ich einen Hafenkran bekommen habe soll der natürlich auch funktionsbereit werden. Mit Fernsteuerung, die die ganzen Funktionen von Beleuchtung bis Bewegung steuern soll.

Schritt 1 zerlegen

Dateianhang:
IMG_2697.JPG


Schritt 2 ab in den Geschirrspüler

Dateianhang:
IMG_2698.JPG


Gruß, Joachim


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 13:01 
Offline

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:26
Beiträge: 1067
Wohnort: Raum Heidelberg
Vorname: Jens
Moin,

wie ich sehe haste die Waschfunktion schon umgesetzt..... roflmao
gew ßum


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 21:26 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
Noch zur angesprochen Waschfunktion. Es wäre nicht schwäbisch einen neuen Geschirrspüler ohne eingelegte Gegenstände probelaufen zu lassen :wink:


Die Montage beginnt.

Dateianhang:
P1060915.JPG


Die einfachrolle an der Auslegerspitze und am Umlenkpunkt durch eine zweifachrolle ersetzt. Dadurch ist der Kranhaken immer definiert in eine Richtung und das Ladegut kann definiert aufgenommen werden.
Nun braucht der Kranhaken auch eine Umlenkung.
Die Hohlräume am Haken wurden mit Zinn aufgefüllt damit er etwas Gewicht bekommt. So hat das Seil entsprechend zug und verdrillt sich nicht.

Dateianhang:
P1060917.JPG

Dateianhang:
P1060918.JPG

Dateianhang:
P1060920.JPG


Abschließend erhielt der Kranhaken noch ein Leuchtklebestreifen.

Dateianhang:
P1060922.JPG


Gruß, Joachim


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 11:33 
Offline

Registriert: So 2. Mär 2014, 19:14
Beiträge: 528
Wohnort: Hamburg
Vorname: Christian
Hallo Joachim,

so einen Kran hatte ich auch Mal :-) Dürfte so ca 25-30 Jahre her sein. Jetzt hinten den ausfahrbaren Ballastbehälter noch entsprechend füllen, dann kannst Du ordentlich heben!

Viel Spaß weiterhin und einen guten Rutsch

Christian


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 15:42 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
Halllo Christian,

In den hinteren ausfahrbaren Behälter kommt der Akku rein. verdeckt nach unten eine Ladebuchse und Schalter.

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 15:02 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
Im Original war der Kran mit 4,5V Motoren ausgestattet. Es wird alles auf 12 V umgerüstet, da meine Modelle auch auf dieser Basis motorisiert sind, ob Sonderfunktionen oder Fahrfunktionen. Das heißt erst einmal Zurückbau der Antriebsplatine. Diese wollte ich jedoch weiter verwenden, da die Anbindung zum Drehfuß gegeben ist. (Der Fuß wird vermutlich in der zweiten Stufe weichen müssen, da ich ein Verfahrportal bauen möchte)
Getriebekasten abflexen, alle noch notwendigen Stangen wurden belassen.

Dateianhang:
IMG_2712.JPG


Die neuen Motore sind länger und dürfen nicht in den Zahnradbereich des Auslegers reichen. Deshalb wurden die Zahnräder so weit wie möglich unterlegt um die Motore weiter außen positionieren zu können.

Dateianhang:
IMG_2713.JPG


Auf der abgeflexten Fläche wurde eine neue Motorplattform positioniert. Dies mit Platinenmaterial um eine lötbare Basis zu bekommen.

Dateianhang:
IMG_2714.JPG


Gruß, Joachim


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 18:15 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6011
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Moin Joachim,
Abmessungen habe ich noch keine gelesen - würde dann zu einem Böötele von 1 - 2 m oder ? m länge passen.

Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 20:27 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
Hallo Bernd,
der Kran ist im Maßstab 1/32 , die Ausladung des Hakens ab Drehachse beträgt 60cm. Die Höhe des Hakens ist bei diesen Gelenkkranen weitgehend immer in der selben Höhe, die wird wenn alles fertig ist bei ca 40cm betragen. Das Portal wird dann ca 30cm Höhe haben.

Die ersten Getriebemotoren sind drauf. die ersten beiden laufen 300 U / Min und bedienen die Drehachse und die Seilhaspel.

Dateianhang:
IMG_2715.JPG


Ich habe die Abdeckung einmal aufgesetzt und man sieht wie eng es zugeht. Die Ritzel sind auf den Motorritzeln aufgepresst

Dateianhang:
IMG_2716.JPG


Die kleinen Ritzel haben keine Funktion, ich habe die größeren als Antrieb gewählt dass die Bewegungsgeschwindigkeit passt.

Dateianhang:
IMG_2717.JPG



Die Plattform für den dritten Motor ist angepasst. Auf der Innenseite ist sie im Schlitz aufgenommen und nach vorne mit 2 K Kleber geklebt.

Dateianhang:
IMG_2718.JPG


Gruß, Joachim


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 00:18 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
So, das Getriebe steht. Zumindest was die Bewegungen Seilhaspel, Drehen des Turms, Ausfahren des Kanauslegers und deas Aufahren des Gegengewichts angeht. Die Getriebeeinheit hat hir schon mal testweise Platz genommen.

Dateianhang:
IMG_2719.JPG


Es geht nun weiter mit der Spannungsversorgung aus dem Gegengericht heraus. Hier ist das Problem wie die Kabel ohne irgendwo zu streifen im vorhandenen Gehäuse platz finden und geführt werden.

Die zweite Geschichte die noch etwas in der Zukunft liegt aber dennoch bereits jetzt schon bedacht werden muss: Die Stromzuführung zu den Motoren , die den Portalschlitten mutdamt des Krans bewegen, das Portal selbst hin und her bewegt und auch die Beleuchtung, die am Portal zu finden sein wird. Dies wird mit einem sechspoligen Schleifring ausgeführt werden. Ich bin mir nur noch nicht klar in welchen Dimensionen das sich abspielen wird aber es muss eben wachsen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 23:11 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2011, 21:10
Beiträge: 411
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: Wolfgang
hallo,

Mass-stab und Maße sind bekannt.

willst du ihn bei Treffen an der Kaimauer zum Einsatz bringen?

laden (und entladen)?

gruss wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Parallelprojekt Hafenkran
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 21:11 
Offline

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 22:45
Beiträge: 176
Vorname: Joachim
Hallo Wolfgang,

der Einsatz soll flexibel sein, ob Hafenkante, Kai oder die schwimmende Hafenanlage des Leonberger Clubs. Aber ich brauche mehr Zeit, es geht gerade nichts vorwärts.

Gruß, Joachim


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de