RC-Sealords
http://rc-sealords.de/

Amerigo Vespucci
http://rc-sealords.de/viewtopic.php?f=217&t=11457
Seite 1 von 2

Autor:  Bob [ Mo 10. Aug 2015, 15:45 ]
Betreff des Beitrags:  Amerigo Vespucci

Hallo
Mir ist gestern ein absolut jungfreulicher Bausatz einer Amerigo Vespucci von Panart in 1:66
1,225 m ins Haus geflattert !
Und da ich noch nie einen Rumpf selber gebaut habe frage ich mich komme ich da auch diesmal drum rum!?
Kennt jemand einen Hersteller der diesen in GFK oder so fertigt???
Danke für die Hilfe
Gruss Christian

Autor:  coldivia [ Di 11. Aug 2015, 07:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo Christian,

deine Frage "... komm ich da auch diesmal drum rum ..." scheint mir ein
eindeutiges NEIN zu provozieren :grin:
Da scheint ja eine recht gute Anleitung mit vielen Bildern etc beizuliegen.
Bau doch zuerst einmal den Rumpf nach Plan, wenn das nicht hinhaut,
kannst du immer noch nach einem Fertigrumpf suchen.

Soviel vom schlimmsten Rumpfbauverweigerer dazu :lol: gew ßum

Autor:  Kapitain Blaubaer [ Di 11. Aug 2015, 08:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo Christian,

ich habe vor kurzer Zeit ein solches Bootle an den Kollegen Bötchenbauer abgegeben.

Wenn du Fragen hast kannst du dich ja mal mit ihm unterhalten. villeicht kann er dir weiterhelfen....

Autor:  Bob [ Di 11. Aug 2015, 10:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Moin ihr beiden
Ich danke euch für Antworten!!!
Ich bin ja noch guter Hoffnung das ich da drum rum komme !
Und noch bin ich nicht in Gänge es wartet noch vieles auf mich das fertig werden will
Danke Gruß
Christian

Autor:  Klabau [ Di 11. Aug 2015, 11:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo,
aus meiner Paxis als Modellbaufachhänderler ist mir nicht bekannt, dass es irgendwo einen Anbieter für Rüpfen von historischen Standmodellen gibt.

Sorry, aber ich fürchte Du musst bauen. Aber hier wird Dir geholfen, wenn's schwierig wird. Das schlimmste ist das straken des Spanntgerüstes. Hier werden die grundlegendsten Fehler gemacht. Je genauer der Strak der Spanten ist, umso leichte funktioniert die Beplankung.

Autor:  Bob [ Di 11. Aug 2015, 11:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Moin Du
Warum habe ich das befürchtet!!!
Und mir schon gedacht!
Ich danke dir für deine Antwort
Gruß Christian

Autor:  Nietlogger [ Di 11. Aug 2015, 13:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hihi, dabei ist der Rumpf noch das Einfachste...

Autor:  unvollendet [ Di 11. Aug 2015, 13:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo Christian,

Rumpfbau ist gar nicht so schwierig, das schaffst Du schon!
Bist Du Dir bezüglich des Maßstabs sicher, ich habe beim Suchen *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** gefunden - ist 1,25 Meter bei 1:84.
Bei 1400€ für alle neun Teilbausätze habe ich allerdings schon Schnappatmung bekommen! :shock:

Gruß Dirk

Autor:  Bob [ Di 11. Aug 2015, 17:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo
Der Rumpf macht mir aber am meisten Sorgen!
Hab halt noch keinen gebaut!
Das habe ich auch gefunden aber der Massstab steht mit 1:66 auf dem Kartong
Und nichts von 1-9 usw und meine ist von Panart.
Bei dem Preis gings mir genauso!!!
Gruss Christian

Autor:  ingura@mac.com [ Di 11. Aug 2015, 17:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Nietlogger hat geschrieben:
Hihi, dabei ist der Rumpf noch das Einfachste...


Hallo Peter,

ich weiß ehrlich gesagt nicht, was es bei diesem Thema zu kichern gibt. Es gibt genügend Leute, die noch nie einen Rumpf selbst gebaut haben und selbst wenn Du dies als das Einfachste empfindest, dann muss es nicht auf Bob zutreffen.

Mein erster Rumpfbau ging daneben - und ich wäre bestimmt nie auf die Idee gekommen, gleich mit einem Rahsegler anzufangen - die Rumpfform ist durchaus anspruchsvoll. Die Erinnerung daran mag verblassen, wenn man sich der Takelage eines solchen Schiffes widmet - aber "einfach" ist der Rumpfbau deswegen beileibe nicht - erst Recht nicht als Erstversuch.

Ich würde mir auch wünschen, dass Du bei Deinen Posts ein wenig mehr "Umgangsformen" verwenden würdest, z. B. Anrede, Grußformel etc. - und etwas mehr als nur ein Satz wäre auch nett. Danke schön!

@ Bob

Wenn Du Dich diesem Projekt tatsächlich widmen willst, dann könnte ich mir vorstellen, dass Dir dieses Buch ein wenig hilft:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Zum einen bekommt man ein bisschen Gefühl für die Komplexität des Vorhabens (selbst wenn man einen Bausatz hat) und für "Problemfälle" am Modell hat dieses Buch viele gute Vorschläge zur Lösung. Vom unterschiedlichen Maßstab sollte man sich nicht abschrecken lassen - ich wäre froh, wenn ich die gezeigten 1:144 Details in 1:72 bauen könnte...


Ich könnte mir auch denken, dass es lohnen könnte "italienische Webseiten" im Hinblick auf einen Fertigrumpf zu durchsuchen. Schließlich ist das Schiff dort ähnlich populär, wie bei uns die Gorch Fock. Ich vermag jetzt aber nicht zu sagen, welche italienischen Suchbegriffe man bei Guckel eingeben muss, damit da evtl. etwas sinnvolles angezeigt werden kann. Viellicht ist ja einer unserer Forums-Mitglieder des Italienischen mächtig und hätte dazu eine Idee.

VG
Peter.

Autor:  Claudia [ Di 11. Aug 2015, 18:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hi,

so Leid mir das tut muss ich mich hier mal einklinken und dem Peter Recht geben.

@Netlogger: Das Forum ist ein Ort zur gepflegten Kommunikation von Modellbauern - für Modellbauer. Dein "Hhihi" kommt an der Stelle wie ein auslachen rüber, und macht dem lesenden sicher keinen Spaß. Sei doch so nett und versuche es mal mit Höflichkeit (Anrede & Gruß z.B.) und in ganzen Sätzen. Da wir wohl alle über Flatrates verfügen ist der Telegramstil nicht mehr angebracht. Denke doch mal drüber nach.

So - und nun wieder zu dem Rumpf und ob und wie er gebaut werden kann.

Gruß & Knicks

Claudia

Autor:  Balu der Bär [ Di 11. Aug 2015, 18:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Zum Rumpfbau hätte ich einen Vorschlag. Einfach mal einen Testrumpf aufbauen um ein Gefühl für die Technik und die Probleme zu bekommen. Direkt den "Originalrumpf" in Angriff zu nehmen halte ich für nicht sehr Zielfördernd. Dafür gibt es im Netz reichlich kostenlose Spantenpläne...
Etwas Holz, und dann geht sie los die wilde Bastelstunde...

Autor:  Bob [ Di 11. Aug 2015, 18:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo
Ich danke euch für eure Antworten !!!
Ich fühle mich egal wie kurz oder lang die Antworten hier kommen nicht verschaukelt, ernstgenommen oder so es gut so wie es ist!!!
Das Buch werde ich mir mal anschauen und weiter schauen was wird !
das mit den Italienischen Seiten ist ne super idee danke dafür
Und vor dem Winter werde ich mich da so wie so nicht rann wagen
Danke und Gruß
Christian

Autor:  Balu der Bär [ Di 11. Aug 2015, 18:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Noch mal zum Mut machen... ich hatte auch noch nie einen Rumpf auf Spant gebaut und habe gleich mit einer Bismark in 1:100 angefangen. So wie ich das Modell auf deinem Avatar sehe, bist du ja nun auch kein Modellbauanfänger. Aber einen Testrumpf hätte mir gut getan. Geschafft habe ich es trotzdem, aber es hätte viel Spachtelmasse gespart... :grin: (PROST)

Autor:  Bob [ Di 11. Aug 2015, 18:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo
Klar du hast Recht ist nicht mein erstes Modell und ne Bismarck steht hier auch!
Auch in 1:100!
Nur die Rümpfe sind alle gekauft.
Ich werde mal überlegen ob die Nummer mit dem Testrumpf nicht wirklich was für mich ist
Danke Dir
Gruß Christian

Autor:  unvollendet [ Di 11. Aug 2015, 19:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo Christian,

auch ich unterstütze die Idee mit dem Testrumpf, vielleicht auch zwei. Erstmal vielleicht etwas Einfacheres und bevor Du "in die Vollen" gehst eventuell Spanten und Kiel der AV über den Kopierer ziehen und aus günstigerem Material einen Probeaufbau machen - für den Fall, daß Du Dir nach dem ersten Rumpf noch nicht ganz sicher bist.

Gruß Dirk

Autor:  Böötchenbauer [ Di 11. Aug 2015, 21:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo Christian

Ich habe die Amerigo Vespucci vom Kapitäm Blaubär.
Die ist aber etliches kleiner (Hab jetzt keine Lust , um zum Karton zu gehen).
Angefangen habe ich auch noch nicht. Nur mal in den Karton reingeschaut.
Daher bin ich auf deinen Bericht hier sehr gespannt.

Gruß
Rolf

Autor:  lasermoby [ Di 11. Aug 2015, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Amerigo Vespucci

Hallo Christian
So wie dir geht es mir auch. Es wartet auch ein Schiffchen bei dem ich zum ersten mal den Rumpf selbst machen muss. Aber hier im Forum wird einem gut geholfen. Ich werde einfach, wenn ich nicht weiterkomme, Bilderchen reinstellen und auf Rat und Tat von der hier ansässigen Schwarmintelligenz warten :mrgreen:

Also Mut zur Lücke.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/