RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Mo 19. Apr 2021, 09:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Fr 26. Apr 2019, 10:23 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Das Panzerschiff Admiral Graf Spee habe ich in den Bauausführungen 1937 , 1939 und Anfang 1939 gebaut ,
also insgesamt dreimal , was ich beim Prinz Eugen nicht vorhabe .
Dabei sind heute die Unterlagen für viele Umbauten und Änderungen über Freiburg erhältlich .
Wenn ich jemanden , der das Schiff als Modell bauen möchte , Ratschläge geben sollte , dann :

den Plan von " Franz Mrva " und das Kartonmodell von " Dieter Pongratz " besorgen , das reicht für ein gutes Modell !
Das Kartonmodell stellt den schweren Kreuzer 1945 dar , da kann dann auch die US Flagge gesetzt werden . Dazu
dann die vielen Originalfotos verwenden , die die Amerikaner vom Beutekreuzer gemacht und veröffentlicht haben .

https://imgur.com/a/h4uSG4Z

Leider kam das CFM Modell vom Prinzen für mein Modell zu spät , aber wer Details darstellen will , hier sind sie .
Mir fehlten zum Beispiel die Innenansichten von Hangar , den hätte ich gerne geöffnet erstellt .

In meiner Werkstatt wartet noch SMS Moltke auf seine Fertigstellung und natürlich noch SMS Wittelsbach , die ich
nach der Behebung einiger Bausünden fertig stellen möchte .
LG Jürgen


Dateianhang:
Werkstatt J.Waldmann.JPG

Dateianhang:
SMS Moltke Juni 2018 .JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Fr 26. Apr 2019, 17:52 
Offline

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:26
Beiträge: 1191
Wohnort: Raum Heidelberg
Vorname: Jens
Hallo,

3x haste den gebaut .... oder 3x umgebaut?
Bezüglich Kartonmodelle als Vorlage...finde ich ne gute Idee, habe ich mir für ein Projekt
der Admiral Hipper auch schon überlegt....zumal man auch gleich die Abwicklungen hat,
welche lediglich nur noch hoch skalieren muss.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 14:58 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Hallo Jens ,
den Admiral Graf Spee habe ich 3 X gebaut , wobei das erste Modell mit einem Holzrumpf war ,
das ins Rheinland verkauft wurde . Das zweite Modell erhielt schon einen GFK Rumpf , dieses
Modell war im Bauzustand 1939 , noch mit der He 60 C , bevor der Graf Spee die Ar 196 erhielt .
Dieses Modell ging an einen Sammler in Kiel und steht dort als Standmodell im Wohnzimmer .
Fahrmodell drei ist im Bauzustand 1937 und war bis Anfang 2019 bei mir und ging an einen Freund .

Den GFK Rumpf hatte ich mit einem Freund entwickelt , wobei uns ein Experte die Negativform
erstellte , die heute noch bei mir ist . Abzüge aus diese Form werden immer noch von Freunden
gewünscht und bestellt , wobei die Rümpfe dann von einem Experten , erstellt werden .
Das Foto vom GFK Rumpf zeigt so einen Fertigrumpf und die Rechnung im Kuvert .
LG Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 08:30 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Von dem Buch über den Kreuzer Prinz Eugen gibt es zum Blättern :

http://blaettern.motorbuch.de/03931/index.html

hoffentlich geht der Link auf !
Einige Fotos von Prinz Eugen und Admiral Hipper . Hipper erstellte Reinhold Haefner ,
auf einem Hipper Rumpf von mir , den ich als Positvform für einen GFK Rumpf gebaut hatte .
Da mir die Negativform zu teuer wurde , blieb es beim konventionell erstellten Rumpf .

Dateianhang:
P6040064.geaendert.JPG

Dateianhang:
0 Hipper in Fahrt .JPG


Schön anzusehen sind alle schweren Kreuzer der KM , auch als gute Fahrmodelle geeignet .
LG Jürgen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 11:16 
Offline

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:26
Beiträge: 1191
Wohnort: Raum Heidelberg
Vorname: Jens
Hallo Jürgen,

die Hipper in ihrem unvergleichlichem Lackgewand ist einfach klasse llenoitasneS
und in 1:100 noch unter 2m :mrgreen:

einen Rumpf gibts auch von modelmast

http://www.modelmast.de/zdjecia/000_1240n.jpg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 12:51 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Hallo Jens ,
die schweren Kreuzer Blücher und Hipper hatten u.a. ein Problem mit dem Hangar , auch einer der Gründe ,
warum der Prinz Eugen , Lützow und Seydlitz einen längeren Rumpf erhielten , der aber auch über 200 m lang war .
Im Bericht über den Hangar nach der Erprobung auf Blücher und Hipper steht :

„ Das durch die Platzverhältnisse bedingte Verfahren , das im Bootskran eingepickte und über Wasser geheißte Flugzeug um 130 grad mit dem Schwanz gegen den Wind , etwa auch zusätzlich gegen Fahrtwind zu drehen , in dieser Lage vorzuheiheißen und nun mit Handbreit lose vom Kran auf das Katapult querschiffs abzusetzen und einzupassen , stellt zur Zeit die einzig mögliche Lösung dar . Dies Verfahren kann h.E. jedoch nicht als Lösung angesehen werden .
Die einzig ausreichende Abhilfe kann nur die Versetzung des Bootskranes bringen .
Die Zusicherung für eine Initiative zur Behebung der augenblicklichen untragbaren Verhältnisse
wurde nicht abgegeben . „

Daher hatte ich aber trotzdem vor den Hangar offen darzustellen und hatte auch den Hangar begonnen :

Dateianhang:
0 Hangar auf Blücher Hipper Rumpf.JPG

Dateianhang:
0 Hangar Hipper und Blücher .jpg


Die installierte Lösung wurde aber nie geändert , da fehlte der Platz . Hipper fuhr selten mit den geplanten zwei Ar 196 , meist nur einer an Bord .
LG Jürgen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Sa 4. Mai 2019, 10:23 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Auf einigen schweren Kreuzern der USA gab es auch in der Schiffsmitte einen Hangar ,
da wurden die Tore für die Flugzeuge nach vorne geöffnet , denn Platz vor dem Hangar war vorhanden .
Die USA Kreuzer hatten 3 Drillingstürme , wodurch Platz gewonnen wurde , der für den Hangar genutzt wurde .

Auch in Deutschland waren , bei der Firma Krupp , 20,3 cm Drillingstürme , in Planung , leider nie realisiert .
Dateianhang:
58 20,3 cm Drillingsturm .jpg

Dateianhang:
57 G 20,3 cm Drillingsturm .jpg

Mit 3 Türmen als Drillingsturm , anstatt 4 Türmen als Zwillingsturm , wäre vor dem Hanger genug Platz .
Leider hat es aber anscheinend keine Planung gegeben , die schweren Kreuzer mit Drillingstürmen
aus zu rüsten , jedenfalls finde ich keine Entwürfe oder Planungsunterlagen in meinen Unterlagen .
Auf großer Entfernung wären die Schweren Kreuzer dann der Scharnhorst Klasse ähnlich gewesen .
LG Jürgen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 16:02 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Die Geschützrohre werden in verschiedener Höhe durch Federkraft gehalten :

Dateianhang:
0 20,3 cm 3 .JPG


Der geöffnete Turm ist zwar von SMS Derfflinger aus WW I , aber so sieht
es auch im Inneren der Türme des schweren Kreuzers aus .

Dateianhang:
0 30,5 cm 1.jpg


Dateianhang:
0 20,3 cm Turm b.geaendert.JPG

Dateianhang:
0 20,3 cm Turm d.geaendert.JPG


LG Jürgen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 08:04 
Offline

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:26
Beiträge: 1191
Wohnort: Raum Heidelberg
Vorname: Jens
Moin Jürgen,

für den der keine Funktion einbauen möchte, finde ich das ne klasse Idee mit der
Feder...so kann wie auf dem Bild verdeutlicht, auch in unterschiedlicher Position
die Geschützrohre gehalten werden.... danh


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 09:06 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Von Admiral Hipper gibt es ein sehr gutes Modell im Museum :

Dateianhang:
Admiral Hipper im Museum .geaendert.jpg


http://forums.airbase.ru/2013/09/t87721 ... vka-5.html

Im Link findet man viele Fotos aus Bremerhaven .
LG Jürgen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2019, 08:11 
Offline

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:26
Beiträge: 1191
Wohnort: Raum Heidelberg
Vorname: Jens
_stillaugen_ ne Hipper ... mein Favorit buper


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2019, 14:54 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Schön an zu sehen, das waren alle schweren Kreuzer der Kriegsmarine :

https://imgur.com/a/c1Idd

LG Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 09:07 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Einen Fotos und Bericht über den schweren Kreuzer Prinz Eugen fand ich im Forum worldofwarships :

https://forum.worldofwarships.com

und im kreiser unoforum

http://kreiser.unoforum.pro/?1-9-0-00000012-000-75-0

LG Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 10:16 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
waldmann hat geschrieben:
Einen Fotos und Bericht über den schweren Kreuzer Prinz Eugen fand ich im Forum worldofwarships :

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

Hier ist der prinz Eugen in dem Bauzeitraum , den ich als Modell aussuchte .

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

und im kreiser unoforum

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

LG Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2019, 16:27 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Endlich fand ich den Testbericht zum Hangar wieder :

Dateianhang:
0 Hipper - Hangar Bericht über Versuche an der Hebebühne .jpg


Schlimmer konnten Versuche und Bericht bei der Hipper - Blücher Klasse nicht ausfallen !
Kein Wunder , dass die nachfolgenden Kreuzer einen Hangar mit Schiebedach erhielten .
LG Jürgen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Mo 5. Apr 2021, 18:32 
Offline

Registriert: Sa 1. Feb 2014, 21:50
Beiträge: 280
Vorname: jürgen
Wer den schweren Kreuzer im Bauzustand 1945 erstellen möchte :



LG Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Mo 12. Apr 2021, 23:10 
Offline
Administrator

Registriert: Mo 22. Nov 2010, 13:39
Beiträge: 382
Wohnort: Salzgitter
Vorname: Rolf
Hi,

Link funktioniert nicht.

Rolf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prinz Eugen als Fahrmodell im M 1/100
BeitragVerfasst: Di 13. Apr 2021, 07:22 
Offline

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 09:18
Beiträge: 1795
Vorname: Peter
Moin,

hier ist der link "funktionabel"

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***

FG
Peter.

P.S.: Offenbar können sich viele nicht daran gewöhnen, dass man für funktionierende links nicht einfach "Copy and Paste" machen kann - jedenfalls nicht in diesem Forum.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de