RC-Sealords - Portal RC-Sealords - Chat RC-Sealords - Forum
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 04:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spitzmutte "JANKEA"
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 21:38 
Offline

Registriert: Do 28. Jul 2011, 09:30
Beiträge: 2209
Wohnort: Leer / Ostfriesland
Vorname: Michael
Hoi, moin,

vor ein paar Monaten ergab sich die (wohl einmalige) Gelegenheit ein in unseren Gewässern beheimatetes Traditionsschiff als Modell zu ergattern.
Es handelt sich um eine sogenannte Spitzmutte, die um 1900 sehr häufig in den ostfriesischen und emsländischen Gewässern anzutreffen war.
Bei dieser Spitzmutte handelt es sich um eine Torfmutte bzw. um eine sogenannte "Dagwarks (Tagewerk)-Mutte". An einem Tag konnte diese
Mutte be- bzw. entladen werden. Die Besatzung bestand aus 2-3 Leuten. Wenn der Wind bzw. die Windrichtung es zuließ, wurde gesegelt.
Sollten die Windbedingungen nicht passen, wurde das Schiff mittels Pferden getreidelt. Parallel zum Gewässer verliefen Treidelwege auf denen dann
die Zugtiere das Schiff zogen.

Das auf Spant gebaute und holzbeplankte Modell ist ca. 98 cm lang, 21 cm breit. Das Modell besitzt einen (notwendigen) Flautenschieber und RC-Funktionen für die Segelstellung über eine Segelwinde, Ruderservo und Windenservo für die Betätigung der Seitenschwerter. Ausserdem ist ein kleiner Rauchgenerator verbaut (Ofen für die Kajüte).
Das Modell wiegt ca. 6 kg und kann bis ca. 2 - 3 Windstärken gesegelt werden. Bei mehr Wind krängt es zu heftig und ein entspanntes Segeln ist nicht mehr möglich.
Der Kiel in Form einer Bleibombe senkt sich selbsttätig ab, wenn das Modell aus dem Modellständer genommen wird.

So wurde das Modell übernommen:

Dateianhang:
P6060810.JPG


Dateianhang:
P6060811.JPG


Dateianhang:
P6060819.JPG


Kiel:

Dateianhang:
P6060815.JPG


Ruder:

Dateianhang:
P6060813.JPG


Es wurden dann einige "Restaurierungs-Massnahmen" durchgeführt:

Juffern für die Mast-Takelage:

Dateianhang:
P6080824.JPG


Klottjes für die Gross-Segel-Befestigung am Mast (hergestellt aus gebohrten Holzkugeln eines ausrangierten Terrassenvorhangs)
Ein bisschen Decks-Ausrüstung wie z.B. Landgang, Laufplanke, Wasserfass usw.:

Dateianhang:
P6280984.JPG


Fehlte nur noch ein bisschen Torf als Deckslast. Hergestellt aus Pinienrinde aus dem Garten, mit einem Skalpell in Form gebracht und mit Holzleim verklebt und schwarz angemalt

Dateianhang:
P7270014.JPG


Dateianhang:
P7270015.JPG


Das "fertige" Modell auf Probefahrt (noch ohne Torfladung):

Dateianhang:
P6290994.JPG


Dateianhang:
P6291006.JPG


Dateianhang:
P6291012-001.JPG


Also mal ein Modell, welches man nicht allzu oft auf dem Wasser sieht.

Gruss aus Ostfriesland

Michael

P.S. Sorry das einige Bilder auf der Seite liegen - im Entwurf sind sie alle richtig ausgerichtet :(


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzmutte "JANKEA"
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 11:18 
Offline

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 6049
Wohnort: 52156 Monschau
Vorname: Bernd
Moin Michael,
einfach nur schön, ein ganz tolles Bild auf dem Wasser und hatte in Leer das Vergnügen, "Sie" ganz nah zu sehen.

Gehört zu den "Sahnehäubchen"

Gruß
Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzmutte "JANKEA"
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 11:51 
Offline

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 21:15
Beiträge: 733
Wohnort: 32312 Lübbecke
Vorname: Ferdinand
Moin Michael.

Ein sehr schönes Modell, erinnert mich an meine Kindheit.
An unserem Elternhaus führte ein Kanal vorbei wo sehr häufig
diese Art von Schiffen beladen/entladen wurden. Sie fuhren zu den einzelnen
Ziegeleien in Ostfriesland - die alle an Kanäle lagen - beluden die Schiffe dann mit Steine oder
es wurde Torf geladen. Der Antrieb erfolgte über das Treideln wie du erwähntet.
Von Suurhusen - Pilsum und zurück dauerte es ca. 14 Tage.
in den 50. Jahren wurden diese Transporte dann auf die Straßen verlegt
somit kam dann die Kanalschifffahrt endgültig zum erliegen.
In Leer - TST - waren einige dieser Schiffe noch zu sehen, die Erinnerung wurde wieder wach.


Grüße
Ferdinand


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzmutte "JANKEA"
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 12:43 
Offline

Registriert: Mi 10. Okt 2012, 13:51
Beiträge: 560
Wohnort: Stahnsdorf
Vorname: Manfred
Moin Michael
Da kommt einen gleich der Gedanke und die Erinnerung wie schön die Tage in Leer waren.
Schönes Modell hast Du da erworben.
Einfach klasse.
Schönen Gruß
und ein freudiges Wochenende
Manfred


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de